Ungewöhnliche Übernachtungsorte bei Köln

7 außergewöhnliche Orte, um in Köln und Umgebung zu übernachten

In Köln und Umgebung zu übernachten ist kein Problem. Wer neben den üblichen Hotels ein besonderes Übernachtungserlebnis sucht, der findet rund um Köln ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten: Tiny House in der Natur, Zirkuswagen im Pfarrgarten, Baumhaus mit Kamin – alles ist möglich. Oft sogar zum kleinen Preis. Hier sind sieben außergewöhnliche Orte, wo man in Köln und Umgebung übernachten kann. (Foto: Baumhaus und Schäferwagen)

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Zirkuswagen im Pfarrgarten in Köln

Am Rand von Köln gibt es die Möglichkeit, in einem Zirkuswagen (12 Meter Länge / Schindelholz) zu übernachten. Der Wagen ist modern und freundlich im Retro-Stil eingerichtet. „Auf 30 m² gibt es zwei abgetrennten Zimmer, Küche und Bad für 2 bis 3 Personen. Der Wagen ist auch im Winter voll beheizbar in kürzester Zeit sehr warm“, heißt es in der Beschreibung. Die Unterkunft ist via AirBnB buchbar. Hier gibt es weitere Infos.

V-Hotel Baumhaus bei Bonn

Das V-Hotel in Bonn liegt südlich der Innenstadt im Bonner Kottenforst. Das 4-Sterne Hotel hat neben normalen Zimmern auch mehrere Baumhäuser, die auf 3,5 Meter hohen Stelzen im Wald stehen. In den Baumhäuser gibt es laut V-Hotel einen 4-Sterne Standard (u.a. mit Boxspringbett): „Alle Baumhäuser sind mit Zirbenholz ausgestattet, nachweislich mit beruhigender Wirkung für die Herzfrequenz“, heißt es in der Zimmerbeschreibung.

In den Baumhäusern gibt es ganz normal fließend Wasser und eine Heizung. Die drei Baumhäuser heißen Rotkäppchen, Rostlaube und Waldgeist. Weitere Infos hier.

Basecamp Hostel Bonn – Schlafen im Zugwagen

Das Basecamp in Bonn bezeichnet sich selbst als das „coolste Hotel der Welt“. Hier gibt es 13 Retro-Wohnwagen, 2 Schlafwagen, 4 US-Airstreams. Allein die beiden Züge verfügen über 28 einzelne Schlafwagenabteile und bieten Platz für bis zu 70 Personen. Weitere Infos hier.

Wohnen im Baumhaus mit Kamin

In Windeck gibt es die Möglichkeit, in einem Baumhaus zu übernachten. Vermietet wird es von einem Musiker-Ehepaar: „Auf unserem weitläufigen Gelände haben wir uns über die Jahre einen Kindertraum verwirklicht und ein geräumiges Baumhaus gebaut, in dem man richtig wohnen kann – mit dem mächtigen Baumstamm mitten im Raum. Der Baum, der unser Baumhaus trägt, ist ein über 70-jähriger kräftiger Spitzahorn mit über fünf Metern Umfang.“

Die Preise liegen 119 Euro pro Nacht für 2 Personen, zuzüglich 39 Euro Endreinigung. Die Fotos aus dem Haus sehen faszinierend aus. Es gibt sogar einen Kamin. Weitere Infos hier.

Anzeige:

Eine Nacht auf der Alpaka-Weide

Das ist auch etwas besonderes: Zwischen April und Oktober kann man bei Gummersbach eine Nacht auf der Alpaka-Weide verbringen. „Der Schäferwagen ist gemütlich mit Schlaf- und Sitzplätzen eingerichtet, ihr habt eine traumhafte Aussicht über unsere Weiden“, heißt es auf der Homepage. Im Preis der Übernachtung ist eine Alpakawanderung inklusive. Eine Übernachtung für 2 Personen kostet 200 Euro. Weitere Infos hier.

Tiny House am Rursee in der Eifel

Oberhalt des Rursees in der Eifel bei Nideggen hat man die Möglichkeit in einem Tiny House (Mini-Haus) zu übernachten. Das Haus ist modern eingerichtet und hat ein großes Fenster über dem Bett, sodass man nachts von hier aus auf die Sterne gucken kann. In nur 2 Minuten ist man an einem tollen Aussichtspunkt auf dem Rursee.

Die Unterkunft wird auf AirBnB angeboten und kostet etwa 99 Euro pro Nacht. Weitere Infos und Fotos.

Parkhotel Bernepark, Übernachten in Kanalrohren

Zugegeben, das liegt nicht direkt bei Köln, sondern in Bottrop, etwa eine Autostunde von Köln entfernt. Es ist aber sehr besonders: In diesem Hotel kann man in alten Kanalrohren übernachten.

Bitte was? „Auf der einen Seite Schlafkomfort und genügend Stauraum für den Kurztripreisenden oder Radtouristen, auf der anderen Seite ein kleines Übernachtungsabenteurer“, heißt es auf der Seite.

Es gibt eine Steckdose, aber keine Heizung oder Toilette. Dennoch wirbt der Gastgeber mit erstaunlichem Kompfort: „volle Stehhöhe, Doppelbett, Stauraum, Licht, Strom, Wolldecken und Hüttenschlafsäcke.“ Weitere Infos hier.

Zurück

1 Kommentar

Kommentiere diesen Artikel