Kölsch Glas Set

5 Weihnachtsmärkte auf Schlösser und Burgen im Kölner Umland

Immerhin: Es gibt wieder Weihnachtsmärkte in diesem Jahr. Auf den Weihnachtsmärkten in der Kölner Innenstadt herrscht Maskenpflicht (hier die Infos dazu) – immerhin dürfen sie stattfinden. Denn allein die Lichter in der Stadt zu sehen, tut der Seele ja schon gut.

Auch im Kölner Umland gibt es viele Weihnachtsmärkte, von denen mehrere sogar auf Schlösser und Burgen stattfinden und ein entsprechend tolles Ambiente haben. Wir haben einige davon gesammelt und wollen sie euch hier vorstellen. Das Foto zeigt das Schloss Merode bei Düren zur Weihnachtszeit. (Foto: Schloss Merode / Panoramapilot)

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WhatsApp mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Schlossweihnacht Schloss Dyk

Schloss Dyk ist ein beeindruckendes Wasserschloss etwa 30 Kilometer von Köln entfernt und gehört zur Stadt Jüchen. Die Schlossweihnacht findet vom 1. bis 4. Advent jeweils freitags (14 – 20 Uhr), samstags und sonntags (10-20 Uhr) statt. Es gibt 150 Aussteller, ein Kinderkarussell und ein lebendiges Krippenspiel. Vom S-Bahnhof Büttgen fährt ein Shuttelbus. Die Parkplätze am Schloss sind kostenlos. Aufgrund der Zugangsbegrenzung empfiehlt es sich, den Vorverkauf zu nutzen. Der Markt findet unter 2G statt.

Eintrittspreise:

  • Tageskasse: Erwachsene 14 Euro, ermäßigt 11 Euro, Kind (7-16 Jahre): 1,50 Euro
  • Vorverkauf im Online-Shop: Erwachsene 11 Euro, ermäßigt 8 Euro, Kind (7-16 Jahre): 1,50 Euro

Romantischer Weihnachtsmarkt Schloss Merode

Der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode öffnet ab dem 24. November. Geöffnet ist der Markt von 14 Uhr bis 20 Uhr bzw. 22 Uhr freitags und samstags. „Die Originalität des „Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Merode“ ist die Rückkehr zur ursprünglichen Advents- und Weihnachtszeit mit ihrer fröhlichen und besinnlichen Atmosphäre.
Besondere Ereignisse, wie Sankt Nikolaus und Sankt Lucia mit dem Lichtfest, werden dabei in das Konzept mit einbezogen“, heißt es auf der Homepage.

Die Eintrittspreise richten sich nach dem Wochentag: Montag bis Mittwoch: 4 Euro. Donnerstag und Freitag: 8 Euro. Samstag und Sonntag: 9,50 Euro. Kinder (6-16 Jahre) zahlen 2 Euro. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Ab 19 Uhr kostet der Eintritt 3 Euro (Samstag: 4 Euro). Tickets kann man sich auf dieser Seite im Vorverkauf sichern, es gibt aber auch vor Ort ausreichend Tickets. Online-Tickets soll man ausgedruckt mitbringen.

Es gilt 2G (ab 16 Jahren).

Charles Dickens Weihnachtsmarkt Burg Hengebach

Dieser Weihnachtsmarkt auf Burg Hengebach in der Eifel findet an den Adventswochenenden jeweils freitags, samstags und sonntags statt. Hengebach liegt in der Nordeifel im Kreis Düren rund 40 Kilometer Luftlinie von Köln entfernt.

Der Markt ist nach dem englischen Schriftsteller Charles Dickens benannt, dessen bekanntestes Werk die Weihnachtsgeschichte war, die 1843 erschien. Die Besucher machen hier eine Zeitreise ins viktorianische England, die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens wird außerdem als Theaterstück aufgeführt, auf der Bühne gibt es englische und irische Musik.

Öffnungszeiten:

  • Freitag: 18 – 22 Uhr, Samstag: 12 – 22 Uhr, Sonntag: 12 – 22 Uhr

Eintrittspreise:

Es gibt zwei Zeitfenster beim Eintritt: 12 Uhr – 16:59 Uhr und 17 Uhr bis 22 Uhr. Erwachsene (ab 16 Jahren) zahlen 8,5 Euro bzw. 10 Euro, Kinder (6-15 Jahre) zahlen 5 Euro bzw. 6,5 Euro. Kinder unter sechs Jahren kommen kostenlos rein. Eine Familienkarte (2+2) kostet 22 bzw. 26,5 Euro. Online-Tickets gibt es hier.

Weihnachtsmarkt Alsdorfer Burg

Der Markt ist vom 25. November (Donnerstag) bis zum 5. Dezember (Sonntag) geöffnet. Auch hier gilt 2G. Eine Après-Ski-Party, die in den vergangenen Jahren immer ein Highlight des Marktes war, wird es diesmal nicht geben. Weitere Informationen findet ihr auf dieser Seite.

Burgweihnacht, Burg Satzvey

Ebenfalls eines der schönsten Wasserschlösser im Rheinland ist Burg Satzvey. Auch hier findet dieses Jahr wieder die Burgweihnacht an allen Adventswochenenden statt.

Die Burgweihnacht ist ein historischer Weihnachtsmarkt mit mittelalterlichem Krippenspiel. Dazu bieten diverse Händler auf dem Gelände ihre Waren an, wie handgearbeiteten Geschenke, Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Weihnachtskrippen, Seifen oder Räucherwerk.

Mehrmals täglich wird zu den Zeiten des Weihnachtsmarktes auch das mittelalterliche Krippenspiel mit detailgetreuen Gewändern stattfinden.

Die Burgweihnacht findet an diesen Wochenenden statt: 27./28. November, 4./5. Dezember, 11./12. Dezember, 18./19. Dezember. Samstags ist der Markt von 13 bis 20 Uhr, sonntags von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Burg Satzvey Burgweihnacht
So sieht es auf Burg Satzvey zur Weihnachtszeit aus. Foto: Jürgen Sittig

Burgweihnacht: Eintrittspreise

  • Erwachsene zahlen 12 Euro Eintritt an der Tageskasse. Im Vorverkauf kostet das Ticket 10 Euro.
  • Schüler und Studenten zahlen 8 Euro an der Tageskasse und 7 Euro im Vorverkauf.
  • Kinder ab 4 Jahren zahlen 5 Euro an der Tageskasse und 4 Euro im Vorverkauf.
  • Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt.
  • Eine Familienkarte (2 Erwachsene / 2 Kinder) kostet 25 Euro im Vorverkauf und 30 Euro an der Tageskasse.

Tickets gibt es hier.

Gibt es noch weitere Weihnachtsmärkte, die wir hier hinzufügen sollten? Schreibt uns eine E-Mail.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel