Startseite » 5 Stadtführungen in Köln, die sich wirklich lohnen

5 Stadtführungen in Köln, die sich wirklich lohnen

In Köln gibt es eine Menge Möglichkeiten, die besonderen Orte der Stadt zu entdecken. Wir haben an dieser Stelle 5 Möglichkeiten aufgezählt, welche besonderen Stadtführungen es in Köln jenseits der normalen Stadtrundgangs gibt. Klar, die Geschichte Kölns ist auch bei den eigentlichen Stadtführungen faszinierend.

Bei diesen Führungen ist man aber immer wieder auch erstaunt, wie viele besondere Orte, die total interessant sind, es in Köln darüber hinaus noch zu entdecken gibt.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Führung auf dem Dach des Kölner Doms

Wer schonmal dabei war, ist begeistert. Eine Führung auf dem Dach des Kölner Doms ist aufgrund der Perspektive und den Einblicken definitiv ein Hightlight. Denn hier kommt man an Orte des Kölner Doms, an die man sonst nicht hingelangt und die auch für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Die Führungen sind begehrt, deshalb bucht man am besten einige Woche im Voraus.

Aktuell sind nur Gruppenführungen (max 12 Personen / Kosten: 240 Euro) buchbar. Je nach Corona-Lage gibt es ab Mitte August auch wieder öffentliche Führungen. Kosten: 20 Euro pro Person / Infos zu den Führungen und Termine

Führung Atombunker Kölner Kalk

Mitten in der U-Bahnstation Kalk-Post befindet sich ein Atombunker, der im Falle eines Atomsangriffs mehreren hundert Menschen Zuflucht geboten hätte. Heute kann dieser Bunker besichtigt werden. Die Dokumentationsstätte Kalter Krieg bietet einmal im Monat eine kostenlose Führung (Spende ist gern gesehen) durch den Bunker an.

Unter diesem Formular kann man Termine auswählen und sich eintragen. Hier liest du mehr zur Geschichte des Bunkers

Führung über dem Kölner Melatenfriedhof

Der Kölner Melatenfriedhof gehört zu den faszinierendsten Orten in Köln. Er erzählt ein wie kein anderes Areal ein Stück Kölner Stadt- und Sozialgeschichte und ist außerdem ein besonderer Naturraum mitten in der Stadt. Öffentliche Führungen über den Friedhof finden unter anderem jeweils Sonntags um 12:30 Uhr (Eingang Piusstraße) statt. Die Kosten betragen 14 Uhr. Mehr Infos und Termine

Linktipps zum Thema:

Preisvergleich: 17 Attraktionen in Köln und was sie kosten

9 versteckte Highlights in der Kölner City – digitale Stadtführung

Anzeige / Tipp: Aus unserem kölschen Shop:

Führung durch das Kölner RheinEnergieStadion

Im Kölner RheinEnergieStadion in Müngersdorf gibt es ebenfalls eine Reihe von Orten, an die man als Zuschauer sonst kaum gelangt, etwa die Kabine der Mannschaften und die weiteren Katakomben, aber auch der Gang direkt am Rasen des Spielfeldes. Die öffentlichen Führungen dauern 75 – 90 Minuten und kosten 11,50 Euro. Es gibt eine Reihe von Sonderführungen u.a. mit ehemaligen Spielern wie Matthias Scherz, aber auch Führungen im Stadion wenn es dunkel ist. Hier seht ihr die Übersicht dazu

Führung durch die Kölner Unterwelt

Diese Führung erzählt sehr viel von der Geschichte Kölns, denn unter der Erde gehen die Relikte der Stadt zurück bis zur Römerzeit. So sieht man hier unter anderem die römische Stadtmauer, mittelalterliche Brunnen und das geheimnissvolle Ubiermonument. Die Zeit der Führung beträgt 1,5 Stunden. Kosten pro Gruppe bis 15 Personen: 128 Euro brutto. Weitere Infos und Preise sehr ihr hier

Schlagwörter

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben