Öfter hier? Werde Köln-Unterstützer

17 kölsche Wörter mit K, die dich zum Lachen bringen

Als ich den Buchstaben K im Adam Wrede für diese Liste aufgeschlagen habe, war ich überrascht, wie viele kölsche Wörter es mit diesem Anfangsbuchstaben gibt. Und immer wieder bin ich auch auf einige Perlen gestoßen, die ich so noch nicht kannte – oder die besonders überraschend oder amüsant sind.

Neben den Wörter mit K habe ich ebenfalls aufgeschrieben, wie die Übersetzung ins Hochdeutsche lautet. Wer also mal wieder seinen kölschen Wortschatz auffrischen möchte, der ist bei dieser Liste genau richtig. Viel Spaß beim Lesen.

Zu allen Wörter ist außerdem direkt die Übersetzung ins Hochdeutsche mit aufgelistet, sodass auch Nicht-Kölner direkt wissen, worum es sich bei den einzelnen Begriffen eigentlich handelt.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Käjelklotz – Kegelkugel

Kabänes – etwas sehr Gewichtiges, ein Prachtexemplar

Kamesol – kurze Jacke mit Ärmeln

kamesöle – einen verprügeln

Känedrießer – Haarspalter, Korinthenkacker

Kanaljevugel – Kanarienvogel

Kappes – vorzüglich Weißkohl

katzejömmerich – Katzenjammer, Übelkeit nach durchzechter Nacht

käzejrad – kerzengrad

Kennhoke – Kinnhaken

Anzeige:

Kiepenboor – Bauer, der Butter, Käse, Geflügel in der Kiepe zum Markt gebracht hat

Kiesbotteramm – mit Käse belegtes Brot

Kinkerlitzje – wertlose Dinge

Klümpchenbäcker – Bonbonkocher

Knallzijar – Ohrfeige

Knuvlauf – Knoblauch

Kumodehellije – Scheinheiliger

Adam Wrede: Das Standardwerk zur kölschen Sprache

Die kölschen Wörter mit K und ihren Bedeutungen haben wir dem Adam Wrede („Neuer kölnischer Sprachschatz“) entnommen. Das Standardwerk aus dem Greven Verlag zur kölschen Sprache hat über 1100 Seiten. Das Buch ist hier bestellbar.

Linktipp: 11 Sätze, die Kölner statt „Guten Tag“, „Hallo“ oder „Moin“ sagen

Kennt ihr weitere besondere kölsche Wörter mit A, die wir noch in diese Liste aufnehmen sollten? Schreibt uns eine E-Mail.

Zurück

11 Kommentare

  • Kappes bedeutet nicht „vorzüglich“, sondern genau das Gegenteil: „Blödsinn“.

  • Birgit Hermanns

    Bei uns in Worringen sagt man für Kleinigkeiten oder was total Unwichtiges Kinkerlitzje.

  • Fritz Basseng

    „Kumodehellije“ in >DAS KÖLSCHE WÖRTERBUCH< dat jitt et doch janit!!

    Do fingen ich noor "Kommodehelliger"

  • Fritz Basseng

    „Kackstoppe“ nit Kackstuppe!!

    Kackstoppe = anders usjedröck: Botzendresser

  • Elisabeth Potratz

    Dat gibt es noch eine ganze Menge Wörter mit „K“
    z. B.:
    Kääzemöhn = Frömmlerin
    Kabäusje = kleines Zimmer
    Kackstuppe = kleine Person
    karresseere = freien
    Kaschöttchen = Gefängnis
    Kiesmauken = Schweißfüße
    Kläävbotz = Gast, der allzu lange bleibt
    Klemmopdelück = aufdringliche Person
    Kniesbüggel = Geizhals
    Knubbelefutz = kleine gedrungene Person

  • Denke das der käjelklotz eher einen kegel selbst meint

  • Mechtild+Missbrandt

    Knallzijar han isch jeföhlte 100 Johr nit mieh jehoot un Kinkerlitzje, daach isch , wör Huhdütsch. 🙂

  • Fritz Basseng

    „Knallzijar“ >>geföhlt<< vun Pänz!

    Immer mit Schmerzen verbunden!!

    Immer mit Geräusch verbunden!!

  • Fritz Basseng

    Dat denke ich och!!

Kommentiere diesen Artikel