Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Kölsch Tipps

13 Tricks, die jeder kennen sollte, der gerne Kölsch trinkt

Kölsch kann man sprechen und trinken. Beides kann Spaß machen. Beim Trinken kann man eigentlich nichts falsch machen. Oder doch? Ich habe in meiner Gruppe zur kölschen Sprache gefragt, welche Tipps und Tricks jeder kennen sollte, der gerne Kölsch trinkt. Heraus kamen einige schöne kölsche Weisheiten, die man sich immer gerne mal wieder ins Gedächtnis ruft. Aber lest am besten selbst. Hier ist die Liste:

  • Nach Möglichkeit nicht alleine, sondern in netter Gesellschaft zu trinken. Denn das steigert den Genuss und Gemeinschaftserlebnisse mit Kölsch sind rheinisches Kulturgut. (Werner)
  • Möglichst kühl, möglichst schnell, möglichst viel und immer aus der Kölschstange (Bernd)
  • Trink langsam und mit Genuss, das Kleine kann eine große Wirkung haben (Andreas)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

  • 2 Schluck andrinke – usdrinke (Arthur)
  • Ohne Kölsch und ohne Mett, hat das Leben keinen Zweck (Edeltraut)
  • Eins reicht nie (Uli)
  • Laufen lassen… (Uwe)
  • Auf gar keinen Fall über 0,2l Größe der Gläser! Ganz wichtig! (Kirstin)
  • Viel aber nicht zu viel (Gerry)
  • Jedes Mal wenn jemand ein Kölsch trinkt, stirbt ein Alt (Carsten)
  • Es heißt Köbes, nicht Kürbis (Bobi)
  • Beim schlugge nit quatschen (Totti)
  • Wenn de nimmi kanns,deste de Deckel om Glas (Heinz)
  • Das einzige was man sprechen , hören und trinken kann (Armin)

Kennst du weitere Tricks und Tipps? Schreib es in einen Kommentar unter diesen Artikel oder schreib mir eine E-Mail.

Anzeige:

Richtig Kölsch zapfen: 3 wichtige Regeln

Falls du dich schonmal gefragt hast, was man außerdem beim Kölsch zapfen beachten sollte, findest du hier fünf wichtige Punkte (Alle 5 Regeln liest du hier)

Punkt 1: Die Kühlung

Das Pittermännchen (10l Fass) oder 5l Partyfässchen sollte 72 Stunden in der Kühlung bei etwa
zwei Grad liegen.

Punkt 2: Das richtige Glas

Verwende das richtige Glas. Ein Kölsch wird normalerweise in einem schlanken, zylindrischen 0,2
Liter-Glas serviert. Wir sagen Stange dazu. Du solltest das Glas sauber halten und leicht anfeuchten.

Punkt 3: Kein Fettlöser!

Die Stange dann später nicht mit einem Spülmittel reinigen, da der Fettlöser die
Oberflächenspannung und somit die Schaumbildung verhindert. Tipp. Auf zehn Liter (Eimer) ein
Schnapsglas Essig geben und damit reinigen. Auch solltest Du kein Spültuch für die Trocknung
verwenden, denn die fettlösenden Tenside werden nie komplett ausgewaschen.

Teste dein Kölsch-Wissen in diesem Quiz

Zurück

Kommentiere diesen Artikel