Startseite » Schnelltest: Trägst Du das COLONIA-Virus in Dir? Mach den Test

Schnelltest: Trägst Du das COLONIA-Virus in Dir? Mach den Test

Alle sprechen von Corona: Und ja, das Thema ist ernst. Wir finden aber: Man darf auch niemals den Humor verlieren. Deshalb haben wir einen alternativen Test entwickelt: Hier kannst du herausfinden, ob du das COLONIA-Virus in dir trägst.

Die Symptome des COLONIA-Virus hatten wir in diesem Text ausführlich beschrieben: Es äußert sich unter anderem im ständigen Heimweh nach Köln und die große Vorfreude auf Karneval.

In unserem Newsletter kriegst du 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Die Heilungschancen sind gering, denn das COLONIA-Virus geht direkt ins Herz – und bleibt auch dort. Zur Linderung der Symptome kann man also nur ab und zu ein lecker Kölsch empfehlen.

Hast Du den Verdacht, ebenfalls mit dem COLONIA-Virus infiziert zu sein? Hier kannst Du den Test machen. Er bietet dir eine Sicherheit von mindestens 96 Prozent. Es gibt ihn nicht bei ALDI oder anderen Discountern. Und er ist sogar kostenlos.

Trägst Du das COLONIA-Virus in Dir? Hier kannst Du es testen.

Du leidest häufig an Heimweh nach Köln? Du brauchst den Blick auf den Dom. Dann ist es gut möglich, dass Du das COLONIA-Virus in Dir trägst. Um sicher zu gehen, kannst Du dich hier testen lassen. 

Hast du den Verdacht, dass einige Deiner Freunde ebenfalls betroffen sind? Dann sende ihnen diesen Test.

Anzeige: Diese Schilder gibt es ausschließlich in unserem kölschen Shop:

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

  • Also, ich muss schon sagen, dass wir meine Frau und ich kölnbesoffen sind.
    Ich bin gebürtiger Siegburger und habe 36 Jahre in der CFK in Kalk gearbeitet;
    da habe ich mit einem Kölner Urgestein zusammen gearbetet der nur Kölsch sprach,
    Ich denke, der konnte wie bei Brings besungen kein Hochdeutsch sprechen.
    Mein verstorbener Schwiegervater sprach auch nur Kölsch egal wo, selbst auf Weltreisen.
    Der arme Kerl musste während einer Schiffsreise mit Gallensteinen in Dublin ins Krankenhaus,
    er sprach weder Englisch und man verstand auch seine Versuche in Hochdeutsch zu sprechen nicht.
    Dann zum Kölsch, ich habe davon soviel getrunken – bis zum Alkoholiker – und nun seit 40 Jahren trocken.
    Wenn ich auch für Fussball nicht viel übrig habe, so bin ich doch schon interressiert was um den FC herum
    passiert.
    So, no han ich ävver jenoch jeschwaadt un vill Spass am Wochenengk, leider kann er wäjen dem driss
    Virus nühs umgernemme. Vill Jröss Rollef

  • wohr doch klor,wer em Kreeg es Kölle gebore es der es Kölscher als Kölsch.Dat wor nit so velle vergönnt.Die Frauen woren doch en Evakoirung ming Mutter nit