Kategorien
Köln

„Respektlosigkeit und Aggressivität“: Kölner Polizei kündigt verstärkte Präsenz an Party-Hot-Spots an

Die Kölner Polizei hat angekündigt, am kommenden Wochenende ihre Präsenz an den Party-Hot-Spots in der Stadt zu erhöhen. Die Polizei wird hierzu zusätzlich mit einer Einsatzhundertschaft an den Brennpunkten vor Ort sein.

Die erhöhte Präsenz ist ein Konsequenz aus der Erfahrung am vergangenen Wochenende. „Jeweils in den frühen Morgenstunden stellte die Polizei mit steigendem Alkohol- und Drogenkonsum eine zunehmende Respektlosigkeit und Aggressivität gegenüber einschreitenden Polizisten fest“, heißt es in einer Mitteilung.

Tipp: In unserem Newsletter kriegst 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

So gab es unter anderem Flaschenwürfe gegen Polizisten und den Versuch, eine Person aus dem Gewahrsam der Polizei zu befreien. Man werde gezielt auf mögliche Störer zugehen und konsequent einschreiten.

Die Präsenz soll Hand in Hand mit dem Kölner Ordnungsamt laufen.

„Ich werde es nicht dulden, dass meine Einsatzkräfte und die Kräfte des Ordnungsdienstes der Stadt Köln während ihres Dienstes vor Ort beschimpft, attackiert und verletzt werden“, sagt der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob.

Man wolle kein Spaßverderber sein, jeder habe sich aber an die geltenden Regeln zu halten.

Auch interessant:

Unheimlicher Ort: Die schaurige Geschichte der Geister-Villa von Fühlingen

Kölsch-Quiz: Kannst du diese 11 KVB-Haltestellen dem richtigen Veedel zuordnen?

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Hier findest du eine Auswahl an kölschen Masken für Mund und Nase :

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Masken-1024x512.jpg

Eine Auswahl an kölschen Designs auf Kissen, Tassen, Shirts und Pullovern findest du hier:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist KoelnShirts-1024x602.jpg

Das könnte Dich auch interessieren:

7 alte kölsche Lieder, die wir nie vergessen sollten

Hier singen 45.000 Menschen das Stääne-Lied im Kölner Stadion

9 Song-Texte, bei denen jeder Kölner im Exil sofort Heimweh bekommt

Wie textsicher bist Du bei kölschen Liedern? Mach den Test

9 kölsche Liebes-Lieder, bei denen wir sofort feuchte Augen kriegen

6 Düsseldorf-Witze nur für Leute, die schwarzen Humor lieben

Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich

6 Antworten auf „„Respektlosigkeit und Aggressivität“: Kölner Polizei kündigt verstärkte Präsenz an Party-Hot-Spots an“

Flaschenwerfen auf Polizisten und Ordnungskräfte, gehört bestimmt nicht zum feiern, und zur Zeit gibt es einfach Regeln, aber Köln ist bekannt für Randale, wie alle Großstädten,und kommt Alkohol ins Spiel Drogen artet es schnell aus ,dann heist es wieder die böse Polizei hat das gemacht, sie machen ihren Shop nur und spucken flaschenwerfen gehört sich nicht, es fehlt an Erziehung

Kleine Anmerkung:

Jedesmal, wenn ich „Liebe Kölsche“ lese, denke ich, irgendetwas stimmt daran nicht.
Schreibt doch entweder:

„Liebe Kölner“ oder „Leev Kölsche“

Hallo Annette, danke für deinen Kommentar. Das ist ein sehr guter Hinweis. Ab dem nächsten Newsletter werden wir das ändern 🙂

„Man wolle kein Spaßverderber sein, jeder habe sich aber an die geltenden Regeln zu halten.“

Genau diese Einstellung ist das Problem. Jungen Menschen muss auch mal die Gelegenheit gegeben werden, sich nicht an jede kleinkarierte Regel halten zu müssen, über die Stränge schlagen zu dürfen.
Wir bewegen uns immer weiter auf eine Welt zu, in der jedes noch so unbedeutende „Fehlverhalten“ sanktioniert wird. Regeln, Regeln und immer mehr Regeln. Gemacht von alten Menschen, die vergessen haben, wie es ist, jung zu sein.

Bitte was???
Flaschen auf Polizisten werfen zählt zum „über die Strenge schlagen dürfen“ lassen?
Nur weil Du kein Bock hast dich im öffentlichen Raum zu benehmen und Grundregeln der Gesellschaft zu akzeptieren , müssen sich Polizisten verletzen lassen?
Feier zuhause, im Club oder Sonst wo aber bleibt fair den anderen gegenüber.

solange Respektlosigkeit und Aggressivität gegenüber Ordnungshütern nicht rascher und eindringlich geahndet werden wird sich in bestimmten Bevölkerungsgruppen kaum etwas ändern. Früher in den 40er und 50er Jahren haben wir noch Räuber und Gendarm gespielt; aber nun ist es leider zur bösartigen Wirklichkeit geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.