Koelner Lichter Rhein

Kölner Lichter: Veranstalter macht Hoffnung für Neuauflage

Im Jahr 2023 fallen die Kölner Lichter zum vierten Mal in Folge aus. Auch nach dem Ende der Corona-Pandemie war es für den Veranstalter zuletzt nicht mehr möglich, das Spektakel auf dem Rhein zu stemmen (hier der Bericht). Dabei gehörten die Kölner Lichter vor Corona zu den schönsten Sommer-Events überhaupt. Viele Kölnerinnen und Kölner fragen sich: Wird es die Kölner Lichter in Zukunft noch einmal geben? Es gibt tatsächlich Hoffnung.

„Ich habe nicht aufgegeben. Wir sind ernsthaft dran“, erklärt Veranstalter Werner Nolden auf Nachfrage mit Blick auf mögliche Kölner Lichter im Jahr 2024 und 2025. Ein große Herausforderung sind jedoch die weggebrochenen Strukturen und Sponsoren. (Fotos: Mato Jelic)

Deine kostenlose Köln E-Mail:

Herausforderungen für die Kölner Lichter

Bei einer Neuauflage der Kölner Lichter kann man nach vier Jahren Pause nicht mehr auf Bewährtes zurückgreifen: „Wir müssen neue Sponsoren finden und ein Team aufbauen, das die Organisation stemmen kann“, erklärt Werner Nolden.

Eine großes Herausforderung sind die Kosten, die sich im Vergleich zu 2019 zum Teil um 50 Prozent erhöht haben: „Ohne einen großen Partner ist ein solches Ereignis nicht zu stemmen.“

Dazu kommt, dass auch der Ticketverkauf für Großveranstaltungen längst kein Selbstläufer mehr ist. Björn Heuser musste „Kölle singt“ aus dem RheinEnergieStadion wieder zurück in die Lanxess Arena verlegen. Kasalla musste 2022 weniger geringer Ticket-Verkäufe sogar die gesamte Tour absagen. Auch für die Kölner Lichter ist es nicht mehr gesetzt, dass Tribünen nach wenigen Stunden ausverkauft sind, wie es in der Vergangenheit der Fall war.

Anzeige:

Kölner Lichter 2024: Termin noch offen

Ein möglicher Termin für 2024 ist ebenfalls noch offen. Auf der Homepage der Kölner Lichter ist für 2024 der 20. Juli als Termin angegeben. Das jedoch ist nicht möglich, weil kommendes Jahr die Europameisterschaft u.a. auch in Köln stattfindet. Sollten die Lichter 2024 stattfinden, wäre der Termin also etwas später.

Prognose für die Kölner Lichter in den nächsten Jahren

Die gute Nachricht für alle Fans der Kölner Lichter: Im Hintergrund wird derzeit viel daran gearbeitet, die Veranstaltung wieder aufleben zu lassen. Das Ergebnis ist jedoch noch offen.

Werner Nolden: „Ob 2024 bereits realistisch ist, kann ich noch nicht sagen. Stand jetzt geht die Tendenz – wenn überhaupt – Richtung 2025.“

300.000 Euro Verlust durch Absage 2020

Die Absage der Lichter im Jahr 2020 hatte dem Veranstalter bereits einen Verlust von 300.000 Euro beschert. Hinter der Veranstaltung steckt eine große Logistik. Unter anderem wurden allein für die Schiffe der Köln Düsseldorfer jedes Jahr rund 10.000 Tickets verkauft, die während des Feuerwerks auf dem Rhein fahren. Hunderttausende Besucher finden sich jedes Jahr am Rheinufer ein, um die Kölner Lichter vom Ufer aus zu sehen.


Zurück

Kommentiere diesen Artikel