Freibäder in Köln: Die aktuellen Corona-Regeln, Öffnungszeiten und Bewertungen im Vergleich

Die Kölner Freibäder können ihren Gästen zunehmend mehr Freiheiten erlauben.

Wir haben euch hier aufgelistet, welche Kölner Freibäder geöffnet haben und was ihr für einen Besuch beachten müsst. Außerdem seht ihr weiter unten Öffnungszeiten, Eintrittspreise und die Bewertungen für die Kölner Freibäder im Vergleich.

In allen Kölner Freibädern, die an ein Hallenbad gekoppelt sind, wird aktuell ein negativer Corona-Test benötigt (alternativ geimpft oder genesen) Folgende Freibäder sind geöffnet:

  • Ossendorfbad
  • Stadionbad
  • Zündorfbad
  • Lentpark
  • Höhenbergbad
  • Zollstockbad
  • Naturfreibad Vingst (kein Test, da reines Freibad)
  • Waldbad Dünnwald (kein Test, da reines Freibad)

Die wichtigsten Corona-Regeln für die Kölner Freibäder

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

  • Voraussetzung für den Eintritt ist ein negativer Corona-Test (maximal 48 Stunden alt), der Nachweis einer Genesung oder vollständigen Impfung. Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keinen Test.
  • Beim Eintritt ins Bad müssen Besucher eine medizinische Maske tragen.
  • Zum Einlass ist außerdem ein Ausweisdokument nötig, damit die Daten auf dem E-Ticket verglichen werden können.

Wie kann ich die E-Tickets für die Kölner Freibäder erwerben?

  • Ihr könnt die E-Tickets auf dieser Seite der KölnBäder kaufen.
  • Folgende Daten müsst ihr bei der Registrierung für das E-Ticket eintragen: Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Geburtsdatum.
  • Im Bad kann man sich dann unbegrenzt unter den oben aufgeführten Bedingungen aufhalten.
  • Im Gegensatz zum Kölner Zoo ist das E-Ticket bei den KölnBädern kein zusätzliches Ticket, sondern auch die Eintrittskarte. Bezahlte E-Tickets können nicht storniert werden.
  • Tickets für das Waldbad Dünnwald könnt ihr hier ebenfalls tagesgenau und ausschließlich online bestellen. Ein Erwachsener zahlt 6 Euro (Familienticket 2 Erwachsene 2 Kinder: 15 Euro).

Eintrittspreise für die Kölner Freibäder

Das Erwachsenenticket kostet in den Freibäder im Tagestarif Sommer 5,50 Euro, Kinder zahlen 4,10 Euro. Kinder unter 6 Jahre zahlen 50 Cent (ausgesetzt bis Ende 2021). Bitte beachtet, dass der Besuch von Saunalandschaften in den Freibadtarifen nicht mit enthalten ist.

Neue Öffnungszeiten der Kölner Freibäder in den Sommerferien

In den Sommerferien haben die Kölner Freibäder geänderte Öffnungszeiten:

  • Ab Samstag, 03. Juli 2021, öffnen der Lentpark, das Stadionbad sowie die Kombibäder in Höhenberg, Zollstock und Zündorf an den Wochenendtagen jeweils von 09:00 bis 20:00 Uhr, das Zündorfbad von 10:00 bis 20:00 Uhr.
  • Das Ossendorfbad öffnet täglich von 9:00 bis 14:00 Uhr und 15:00 bis 20:00 Uhr – außer Mittwochnachmittags. Montags bis freitags ist es zusätzlich jeweils von 6:30 bis 8:30 Uhr zum Frühschwimmen geöffnet.
  • Von montags bis freitags öffnet das Höhenbergbad von 6:30 bis 20:00 Uhr, die anderen Freibäder jeweils täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.
  • Das Agrippabad ist an den Wochenenden jeweils von 9:00 bis 14:30 Uhr sowie von 15:30 bis 21:00 Uhr geöffnet. Montags bis freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr und von 15:00 bis 20:00 Uhr sowie zusätzlich für das Frühschwimmen in der Zeit von 6:30 Uhr bis 8:30 Uhr und das Spätschwimmen von 20:15 bis 22:30 Uhr.
  • Das Naturfreibad Vingst steht in den Ferien in der Zeit von 12:00 bis 19:00 Uhr für Badegäste bereit und wird in diesem Sommer in den Ferien erneut an die Freibadampel angedockt. Das heißt, es wird witterungsabhängig und bedarfsorientiert gesteuert.
  • Das Waldbad Dünnwald ist dienstags bis sonntags von 10 – 18 Uhr (letzter Einlass: 17 Uhr) geöffnet.

Die Kölnbäder zeigen auf dieser Seite eine Übersicht, welche Bäder wann geöffnet haben und welche noch geschlossen sind.

Welcher der Kölner Freibäder ist am besten bewertet?

Hier lest ihr, was euch in den Außenbereichen der jeweiligen Bäder erwartet und wie die einzelnen Bäder von den Besuchern auf Google bewertet werden.

Stadionbad

Das Stadionbad hat einen großen Außenbereich: Neben dem 50-Meter Schwimmerbecken gibt es 50-Meter-Freizeitbecken (mit Breitrutsche), ein Sprungbecken (3 Meter, 5 Meter, 7,5 Meter, 10 Meter-Turm) und ein Kinderbecken. Das Kinderbecken hat ein Sonnensegel. Ein echtes Freibad.

  • Bei Google erhält das Stadionbad 4,1 von 5 Sternen bei 813 Rezensionen.
KölnBäder GmbH

Ossendorfbad

Das Ossendorfbad hat im Außenbereich ein 25-Meter-Becken (beheizbar) und ein Kinderplanschbecken mit Rutsche. Neben dem Außenbecken gibt es die Möglichkeit, sich draußen auf der Wiese aufzuhalten.

  • Bei Google erhält das Ossendorfbad 4,1 von 5 Sternen bei 793 Rezensionen. Mehrere Kommentatoren weisen darauf hin, dass der Außenbereich nicht so groß ist, wie in einem normalen Freibad.
Foto: KölnBäder GmbH

Zündorfbad

Das Zündorfbad hat im Außenbereich ein 25-Meter-Außenbecken und recht großzügige Liegewiesen. Draußen gibt es ebenfalls ein Kinderplanschbecken. Die 80-Meter-Wildwasserrutsche führt in das 4-Jahreszeiten-Becken.

  • Bei Google erhält das Zündorfbad 3,8 von 5 Sternen bei 749 Rezensionen. Einige Kommentatoren weisen darauf hin, dass das Wasser besonders für Kleinkinder sehr kalt sei.

Lentpark

Der Lentpark steht an der Stelle der legendären Eishalle an der Lentstraße. Es gibt kein normalen Außenbecken, sondern einen 50-Meter Naturschwimmteich. Draußen gibt es außerdem einen Wasserspielplatz für Kinder und eine Breitrutsche, einen Sprungfelsen (1 Meter) und zusätzlich ein Wasserspielplatz für Kinder.

  • Bei Google erhält der Lentpark (inkl. Eislaufbahn) 4,3 von 5 Sternen bei 1316 Renzensionen
KölnBäder GmbH

Höhenbergbad

Das Höhenbergberg hat im Außenbereich ein 4-Jahreszeitenbecken mit Strömungskanal, Düsen und Sprudelliegen. Um das Außenbecken ist eine Dünenlandschaft aufgebaut, es gibt außerdem Liegewiesen draußen. Draußen gibt es dazu ein Außenbecken und Kinderplanschbecken, sowie eine 65-Meter-Wildwasserrutsche.

  • Bei Google erhält das Höhenbergbad 4,0 von 5 Sternen bei 943 Rezensionen.
KölnBäder GmbH

Zollstockbad

Im Außenbereich hat das Zollstockbad ein 4-Jahreszeitenbecken mit Wasserfall, ein Kinderplanschbecken, das teilweise überdacht ist, sowie eine Breirutsche, die in ein Freizeitbecken mündet, in dem auch Bahnen abgetrennt werden können. Es gibt eine Grillstelle im Bad, die gegen Voranmeldung nutzbar ist. Gegen Pfand werden Grillbesteck und Rost bereitgestellt.

  • Bei Google erhält das Zoolstockbad 3,8 von 5 Sternen bei 544 Rezensionen. Einige Kommentatoren merken an, dass es im Außenbecken voll und deshalb schwierig sei, zu schwimmen.

Waldbad Dünnwald

Das Waldbad Dünnwald bietet ein 50-Meter-Schwimmerbecken (2,3 Meter Tiefe) und 2-Nichtschwimmerbecken (Tiefe: 0,8 – 1,3 Meter), sowie eine 42 Meter lange Wasserrutsche. Es gibt außerdem ein Kinderbecken (mit kleiner Überdachung), das eine Elefantenrutsche hat.

  • Bei Google erhält das Waldbad Dünnwald 4,2 von 5 Sternen bei 958 Rezensionen. Besonders in den Morgenstunden sei es hier sehr ruhig und angenehm, schreiben einige Kommentatoren. Viele schätzen das Ambiente zwischen großen Bäumen, viel Grün und den Liegewiesen.

Hier findest du mehr Freizeit-Tipps in Köln und Umgebung:

Das sind die aktuellen Regeln für einen Besuch im Kölner Zoo

6 Möglichkeiten, im Kölner Umland eine Alpaka-Wanderung zu machen

Kölner Ausflugstipps im Preisvergleich: 17 Attraktionen in Köln und was sie kosten

Kölner Lichter 2021: So sieht der aktuelle Stand der Planungen aus

Anzeige / Empfehlung: Aus unserem kölschen Shop:

 

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

  • Leev Lück,
    och da WALDBAD in DÜNNWALD mäd up. Mir sin zwa nied vun dä Staad äver mir han wärm Wassa und en 50m-Becken.
    mir feue uns och up usch.

    Liebe Leute,
    auch das WALDBAD in DÜNNWALD öffnet. Wir sind zwar nicht städtisch haben aber warmes Wasser und ein 50m-Becken.
    Wir freuen uns auch auf euch