Köln-Quiz: Warum sind alle Kölner Brücken eigentlich grün?

Viele von uns benutzen sie täglich, denn für den Verkehr in Köln sind sie lebensnotwendig. Kein Wunder, dass die meisten Kölner Rheinbrücken nur wenige Jahre nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut oder neu gebaut wurden.

Über 15.000 Kölsche haben den Verliebt in Köln-Newsletter abonniert.

Wir senden dir 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel und eine Prise kölschen Humor. Trag dich hier ein:

Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Wie gut kennt ihr euch mit den Kölner Brücken aus? In diesem Quiz könnt ihr euer Wissen testen. Unter dem Quiz findet ihr zu jeder Frage eine ausführliche Erläuterung. Viel Erfolg.

Kannst du diese 7 Fragen zu den Kölner Brücken korrekt beantworten? Teste dein Wissen

Zu Frage 1:

Die Zoobrücke ist die jüngste der Kölner Rheinbrücken, wobei sie so jung auch nicht mehr ist. Sie wurde im Jahr 1966 eingeweiht. Alle anderen Brücken sind allerdings schon älter.

Zu Frage 2:

Wer ganz korrekt sein will, müsste sagen: 7,5. Denn die Leverkusener Brücke verläuft von Köln (linksrheinisch) nach Leverkusen (rechtsrheinisch). Die Stadtgrenzen liegen in der Mitte der Rheins.

Zu Frage 3:

Das so genannte Adenauergrün wurde vom damaligen Bürgermeister Konrad Adenauer ausgewählt. Die Farbe ist besonders lichtbeständig und wetterfest. Da die meisten Kölner Brücken mittlerweile unter Denkmalschutz stehen, können die Farben auch nicht mehr einfach verändert werden.

Zoobrücke mit Autoverkehr. Auch die Laternen sind grün.

Zu Frage 4:

Im Durchschnitt fahren pro Tag über 1000 Züge über die Hohenzollernbrücke. Sie ist damit die meistbefahrene Eisenbahnbrücke in Deutschland.

Zu Frage 5:

Kein Mensch kann genau sagen, wie viele Schlösser wirklich an der Hohenzollernbrücke hängen. Dazu müsste man sie zählen. Auf dieser Seite gibt es ein Hochrechnungsmodell, dass davon ausgeht, dass es rund 500.000 Schlösser (mit einer Fehlertoleranz von +/- 200.000) sind, die an der Brücke hängen. Das war allerdings im Jahr 2015. Die tatsächliche Zahl werden wir wohl nie erfahren.

Zu Frage 6:

Der Brückenpylon der Severinsbrücke ragt 77 Meter in den Himmel (über dem Brückenfundament). Sie ist damit höher als die vier Pylonen des Kölner RheinEnergieStadions, die 72 Meter hoch sind.

Zu Frage 7:

Die Kölner Seilbahn war sogar vor der Zoobrücke da. Sie wurde zur Bundesgartenschau 1957 in Betrieb genommen.

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop: