Startseite » Der Hintergrund zur spektakulären Licht-Show auf dem Rhein

Der Hintergrund zur spektakulären Licht-Show auf dem Rhein

So ein Bild sieht man wirklich selten: Am Freitagabend gab es auf dem Rhein eine spektakuläre Licht-Show zu sehen. Fast schon erinnerte es an die Kölner Lichter, die dieses Jahr bekanntlich noch einmal ausfallen mussten. Doch es war kein Feuerwerk, sondern starke Lichtstrahlen, die den Kölner Nachthimmel durchbohrten.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Annette Claus hat dieses Bild gemacht und in unsere Foto-Gruppe auf Facebook gestellt, wo noch weitere Mitglieder ihre Bilder der Aktion geteilt haben. Es zeigt, wie links und rechts am Rheinufer mehrere bläuliche Strahlen eine Art Muster am Nachthimmel erscheinen lassen. Tatsächlich waren am Freitagabend drei Schiffe auf dem Rhein unterwegs, die zwischen 19 und 21 Uhr eine Lichtshow in den Himmel projizierten, die in der ganzen Stadt sichtbar war: Die Schiffe starteten am Musical Dom, fuhren bis nach Rodenkirchen und wieder zurück.

Die Schiffe mit den Scheinwerfern waren die MS RheinCargo (32,7 Metern Länge), die MS RheinPerle (30,5 Meter Länge) und die MS RheinTreue (27,9 Meter Länge).

Tipp: In unserem kölschen Shop findest du kölsche Schilder, Tassen, Schlüsselanhänger und Schlappen: Zur Übersicht

Vor dem Tanzbrunnen und den Rheinterrassen fand gegen 21 Uhr das große Finale der Aktion statt. Dabei wurden am Ufer auch der Beachclub „km 689“,die Rheinterrassen und der Tanzbrunnen mit Illuminationen ausgeleuchtet.

Hinter der Aktion steckt das Medienhaus DuMont, das in diesen Tagen sein 401-jähriges Bestehen feiert und daraus eine „Initiative #401“ gemacht hat. Die Kampagne steht unter dem Motto „Die Kunst sich immer wieder neu zu erfinden“. Zu DuMont gehören unter anderem der Kölner Stadtanzeiger und der Kölner Express.

In den vergangenen Tagen waren hierzu u.a. mehrere Artikel, die sich mit der Zukunft der Stadt Köln beschäftigten. Mit der Lichter-Aktion auf dem Rhein setzte man nun ein Zeichen, das für Tausende Kölner sichtbar war.

Zuletzt hatten immer wieder tolle Lichtaktionen auf dem Rhein für Aufsehen gesorgt, wie die Hohenzollernbrücke im August 2020, die in NRW Farben leuchtete: Hier seht ihr, wie das damals aussah