Kategorien
Köln

32 Gründe, warum Feldhaus auf der Schildergasse der beste Spielzeugladen war

Es gibt Orte, die verbinden wir unweigerlich mit unserer Kindheit. Feldhaus auf der Schildergasse gehört für viele dazu. Wir hatten euch zuletzt gefragt, welche Erinnerungen ihr mit die Kölner City in der Vergangenheit verbindet.

Neben vielen tollen Geschäften habt ihr uns vor allem viele Erinnerungen von Feldhaus geschickt. Wir haben hier deshalb noch einmal eure 32 schönsten Feldhaus-Erinnerungen zusammengefasst.

Tipp: In unserem Newsletter kriegst du 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Die Rutsche war immer klasse. Wenn ich bei meiner Oma war, bin ich da immer gerutscht . Der Bär bei Feldhaus war auch immer klasse. Wer ist nicht bei ihm stehn geblieben und hat ihn umarmt. Tanja

Was habe ich den Bär geliebt. Melanie

Meine erste „Krieg der Sterne“-Figur. Robert

Soft Eis, Vanille-Schoko. Robert

Feldhaus, das war ein super Spielzeugladen: Immer wenn ich nach Köln kam sind wir direkt dahin. Und nicht zu vergessen das schöne Flugzeug als Fassade. Horst

Feldhaus! Die Nase an der Scheibe plattgedrückt. Luise

Die Nase am Schaufenster plattgedrückt

Mein Papa hat alle Märklin-Eisenbahnen dort geholt und fast alle Möbel für das selbst gebaute Puppenhaus. Tanja

Feldhaus war schon super. Mit dem riesigen Steiff-Bären vor der Tür und dem Softeis- und Crêpe-Fenster unten drin. Britta

Als Kind hab ich den Bären bei Feldhaus geliebt. Melanie

Das Highlight vor Weihnachten war der dicke Katalog. Daraus wurde dann der Wunschzettel gefertigt. Steffie

Da kriegten wir noch große Augen und drückten die Näschen am Schaufenster platt. Marion

Feldhaus, da wo mein Steiff-Bär her war, den hab ich heute noch. Angelika

Erst zu Rainer bei Glockenschuh und dann zu Feldhaus. Hoch in den ersten Stock und runter gerutscht ins Erdgeschoss. Claudia

Der erste Steiff-Teddy

Ja, Feldhaus….der Goldfischteich im Untergeschoss…. dem Bären immer brav die Hand gegeben….schön wars damals. Silke

Das Softeis vorm Feldhaus war das beste Softeis ever. Jayne

Da hat mir meine Oma meinen ersten Steiff-Teddy, Susi, gekauft und im Cafe-Zimmermann gab es lecker Torte. Alex

Unsummen haben wir bei Feldhaus für unseren Sohn ausgegeben. Aber einige sehr schöne Erinnerungen! Babsi

Der Katalog war meine Bibel

Ich fand es auch immer ganz toll! Erst ein Eis am Feldhaus und dann ab auf die Rutsche, und ne Kleinigkeit hat mein Papa mir dann auch immer noch gekauft. Ich hatte glaube ich schon glänzende Augen, wenn es hieß: komm wir fahren in die Stadt. Georg

Bei jedem Besuch am Eingang den Bären gestreichelt oder umarmt. Schöne Kindheitserinnerungen. Ich hatte damals die Puppe Kullertränchen, mein persönliches Highlight als Kind. Alassé

Foto: Renate Cremer

Der Katalog war meine Bibel. Uli

Feldhaus! Am Eingang der große Teddy immer eine runde kuscheln. Richard

Vor dem Feldhaus war ein weißes schaukelpferd da hab ich als Kind immer draufgesessen. Schöne alte Zeit. Aline

Ich war bei Feldhaus, in der Abteilung für Steifftiere. Fand einen Gorilla so wunderschön – während ich dort durchging, fühlte ich mich durch Blicke verfolgt. Bin nicht ohne „Goretta“ hinaus gegangen, meine Tochter hat sich gefreut. Claudia

Ich habe diesen Laden geliebt. Wir waren nicht sehr oft in der Schildergasse. Aber wenn meine Mutter in die City wollte, sind wir auch zu Feldhaus. Dann gab es immer ein Steiff- Tier. Manche habe ich heute noch. Petra

Der Bär ist eine Kindheitserinnerung, jeden Dienstag mit meiner Oma in der Stadt Plus einen Pfannkuchen oder ein Würstchen. Jenny

Hier findest du eine Auswahl an kölschen Masken für Mund und Nase :

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Masken-1024x512.jpg

Die Rutsche vom 1. Stock ins Erdgeschoss

Die Nase am Schaufenster plattgedrückt und ein Highlight war immer der VEDES-Katalog. Esther

„Feldhaus, wer kennt das nicht aus meiner Generation in Köln. Da sah man die größten Kinderaugen.“ Helmut

„Feldhaus vermisse ich am meisten, war ein sehr schöner Spielzeugladen, in dem ich mich stundenlang aufhalten konnte.“  Angelika

„Feldhaus: Nein Gott waren wir heiß darauf, dort mit unseren Eltern reinzugehen! Ein tolles Spielwarengeschäft mit einer ebenso coolen Rutsche vom 1. Stock ins Erdgeschoss.“ Achim

„Würde gerne wissen was aus dem großen Teddybär geworden ist. dem hab ich als Kind immer die Hand gegeben wenn ich bei Feldhaus war.“  John Patric

„Direkt links neben Feldhaus war doch ein ganz kleines Fenster , an dem man Crepe kaufen konnte. Für mich immer mit Zimt und Zucker und für Mama immer mit Schinken und Käse. Immer direkt nachdem wir im Spielwaren laden waren.“ Sue

„Ich habe das Softeis, was es bei Feldhaus unten im Eingang gab, geliebt. Das vermisse ich richtig.“ Jayne

Habt ihr weitere Fotos von Feldhaus oder der Kölner City aus der Vergangenheit oder wollt eure Erinnerungen teilen? Schreibt uns eine E-Mail.

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Wenn du auf das Bild klickst, findest du eine Auswahl an kölschen Designs für dich:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist KoelnShirts-1024x602.jpg

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

7 Schilder, die es so nur in Köln gibt

11 Kölner Traditionsgeschäfte, die wir schmerzlich vermissen

59 Kölner Orte, an denen wir unsere Kindheit verbracht haben

7 Zitate von Hans Süper, die uns lehren, was das kölschen Lebensgefühl ausmacht

Eine Antwort auf „32 Gründe, warum Feldhaus auf der Schildergasse der beste Spielzeugladen war“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.