Startseite » Umgesiedelt: 2 von 4 Giraffen mussten den Kölner Zoo verlassen

Umgesiedelt: 2 von 4 Giraffen mussten den Kölner Zoo verlassen

Zwei der vier Giraffen haben den Kölner Zoo verlassen. Die beiden Tiere Sala (4 Jahre alt) und Nyiri (21 Jahre alt) wurden in die Wilhelma nach Stuttgart umgesiedelt. Grund für den Abgang aus dem Kölner Zoo ist der anstehende Umbau des Giraffenhauses in Köln.

Im Gegensatz zum Kölner Zoo ist die Wilhelma in Stuttgart seit dem 28. April schon wieder geöffnet. Auf der Homepage der Wilhelma freut man sich über die beiden Neuzugänge. Das große Foto zeigt die Ankunft von Nyiri auf einem Spezialtransporter in Stuttgart. (Fotos: Wilhelma Stuttgart)

Über 15.000 Kölsche haben den Verliebt in Köln-Newsletter abonniert.

Wir senden dir 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel und eine Prise kölschen Humor. Trag dich hier ein:

Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Wilhelma in Stuttgart seit Ende April wieder geöffnet

Dazu schreibt die Wilhelma: „Als die Besucherinnen und Besucher am Mittwoch, 28. April 2021, erstmals nach der jüngsten Corona-Schließung wieder die Wilhelma betreten durften, wartete dort eine Überraschung: an die vier Meter hoch. Statt zwei sind auf einmal vier Giraffen auf der Afrika-Anlage zu sehen.

Die beiden Netzgiraffen Nyiri und Sala sind vergangene Woche aus den Kölner Zoo eingetroffen und haben die ersten Tage zum schrittweisen Eingewöhnen erst im Innenstall und dann im Vorgehege verbracht. Jetzt sind sie auf der Außenanlage zu sehen.“

Das folgende Foto ist bereits in der Wilhelma aufgenommen. Im Vordergrund sieht man die beiden kölschen Giraffen Nyiri (rechts) und Sala. Hinter dem Zaun steht der Wilhelma-Bulle Hanck. Sie haben sich mit ihren neue Artgenossen gut eingewöhnt.

Foto: Wilhelma Stuttgart

Kölner Zoo möchte langfristig mehr Giraffen haben

Der Kölner Zoo strebt laut Express langfristig an, nach dem Umbau des Giraffenhauses wieder mehr Giraffen vor Ort zu haben. Derzeit ist aber nicht klar, wann das genau sein wird. Zunächst muss der Umbau über die Bühne gehen. Aufgrund ihrer Größe können Giraffen nicht ohne weiteres innerhalb des Zoos umziehen.

Der Kölner Zoo ist auf Anweisung der Stadt Köln seit dem 12. April wieder geschlossen, nachdem er rund 4 Wochen unter strengen Auflagen geöffnet war. Hier lest ihr, wie in Köln die Regelung für eine mögliche Öffnung ist.

Ebenfalls interessant:

Kölner Lichter 2021: So sieht der aktuelle Stand der Planungen aus

Anzeige: Diese Schilder gibt es nur unserem kölschen Shop: