Kölner Dom Wegweiser

Kölsche Sprache: Was bedeutet der Begriff Poschte?

Unsere kölsche Sprache ist ja reich an Begriffen, die es so nur op Kölsch gibt und die Menschen jenseits von Köln häufig nur schwer verstehen können. Genau diese Eigenheiten machen die Sprache auch so einzigartig und liebenswert.

In diesem Wörterrätsel geht es um einen Begriff, dessen Auflösung bei einigen zunächst Diskussionen oder Fragezeichen verursachen wird. Wir haben es unter dem Rätsel aber einmal erklärt.

Was bedeutet der Begriff Poschte?

Wir haben hier fünf mögliche Antworten aufgeschrieben. Nur eine Antwort ist korrekt. Probiert mal aus, ob ihr die richtige Antwort findet.

Die Erläuterung zum Begriff findet ihr unter dem Quiz.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Das Wort Poschte

Der Begriff ist tatsächlich leicht zu verwechseln: Viele Kölner kennen den Begriff Pooschte. Damit gemeint ist ein starker, strammer junger Mann. Also eine ganz andere Bedeutung.

Der Begriff Poschte mit einem O wiederum leitet sich aus dem hebräischen (pesah) ab. Es kann auch ohne t geschrieben werden, ist im Kölschen aber nur noch wenig verbreitet. Laut Adam Wrede (Neuer Kölnischer Sprachschatz) wurde Poschte gegen Ende des 19. Jahrhunderts auch in Köln zumeist durch das Wort Ostern verdrängt. Grußformeln mit dem Wort Poschte sind aber bis heute erhalten.

19 Comments

  • Osternmichels

  • Anonymous

    Pooschte =Burschen Maria Hagelstein

  • Monika Haase

    Das sind Jungen.Monik

  • Ich kenn das auch nur für =Jungen.

    Dem Marie senge Pooscht =

    Der Maria ihr Freund, ihr Junge

    Die Pooschte in Wiver = die Jungen und Mädchen

  • Fritz Basseng

    Keinr der angebotenen Begriffe ist richtig!!

    „Pooschte“ war schon immer ein Ausdruck für „Burschen“.

    Was steht denn im „Kölsch-Wörterbuch“?

  • Margot Ritter

    Ich finde auch, dass keiner der Antworten zutreffen.
    In Köln wurde für ältere Kinder oder spez. für Jungs dieser Ausdruck verwendet.
    Meine Oma sagte immer:
    Wat wollen de Pooschte denn he om Hof??
    (Wenn Kinder auf den Hof kamen zum Spielen).

  • Ich kenne das Wort auch nur von meinen Eltern und die haben es für Jungen bzw. Burschen benutzt. Was soll das Wort denn mit Ostern zu tun haben, in dem Zusammenhang habe ich das noch nie gehört.

  • Irene Hobbs-Meyer

    Von den Lösungen stimmt Keine. Pooschte sind Jungens, so wie Halbstarke, weder Kinder, noch Erwachsene.

  • fritz.basseng@gmx.de

    Danke Irene!!

    Ich hatt schun an mingem Jedächtnis jezweifelt!!

  • Siegurt Danz

    Eindeutig, alle Antworten falsch! Pooschte = Jungs

  • Der Begriff Pooschte für Ostern ist mir vollkommen neu. Ich kenne ihn auch nur für Jungen bzw. junge Männer

  • Willfried Axler

    Pooschte:junge Kerle/Männer
    Ne Poosch

  • Renate Kirchheim

    Alle Antworten sind Unsinn.
    Pooschte sind Burschen /Jungs

  • jesähnt Pooschte
    gesegnete Ostern

    Was sonst?

  • Pooschte kenne ich nur in Zusammenhang mit Jungs, junge Burschen.
    Das es Ostern bedeuten soll ist mir vollkommen neu.
    Met schönem Jroß …
    Arnold

  • pooschte hat nichts mit ostern zu schaffen,,,
    wem ist das denn eingefallen, ???

    dat is ne jecke poosch,,,,,,,: einzahl
    isch han die pooschte jesin ,,,,, (mindestens 2) bis unbekannte anzahl

    heinz

Kommentiere diesen Artikel

×