Startseite » „Happy Colonia“ in Köln: Die wichtigsten Corona-Regeln und Infos zum Freizeitpark an der Deutzer Werft

„Happy Colonia“ in Köln: Die wichtigsten Corona-Regeln und Infos zum Freizeitpark an der Deutzer Werft

Endlich wieder Kirmes: Vom 31. Juli bis zum 22. August findet an der Deutzer Werft Kölns erster temporärer Freizeitpark mit dem Namen Happy Colonia statt. Es ist das erste Mal, dass ein solches Konzept in Köln aufgebaut wird. 2019 fand zum letzten Mal eine Kirmes an der Deutzer Werft statt. Jetzt kehrt hier endlich wieder etwas Normalität ein.

Happy Colonia statt Volksfest

Es ist der Standort, an dem traditionell das Volkesfest im Frühjahr und im Herbst stattfindet. Die Kirmes musste aber dieses und auch letztes Jahr aufgrund von Corona ausfallen. Nachdem das ganze letzte Jahr und dieses Jahr im Frühjahr hier nichts stattfinden konnte, gibt es nun endlich wieder ein bisschen Normalität.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 16.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Organisiert wird der temporäre Freizeitpark von der Gemeinschaft der Kölner Schausteller, die auch die Volksfeste in Deutz im Herbst und Frühjahr organisieren.

Der Happy Colonia Freizeitpark ist täglich von 13 bis 21:30 Uhr geöffnet sein. (Geschlossen am: 2.8, 3.8., 9.8., 10.8., 11.8, 16.8., 17.8.). Der Freizeitpark muss aufgrund von Corona eingezäunt und einen Ein- und Ausgang haben, damit die Anzahl der Besucher kontrolliert werden kann. Besucher werden außerdem ihre Kontaktdaten via App oder händisch angeben müssen.

Weitere Familientage nach Eskalation gestrichen

Weitere Familientage wird es bei Happy Colonia nicht geben. Grund hierfür ist der riesige Andrang beim ersten Familientag am 4. August. Die Schlange vor dem Gelände war zu lang, es kam zu längeren Wartezeiten für Besucher und das Hygienekonzept konnte so nicht gewährleistet werden.

Einige Besucher überrannten laut Express auch die Absperrungen des eingezäunten Geländes, auf das maximal 4000 Gäste gleichzeitig dürfen. Der anwesende Sicherheitsdienst war allerdings nicht in der Lage, die Menschenmassen in geordnete Bahnen zu lenken – es war einfach zu voll. Zudem dauert der Einlass aufgrund der 3G-Regel ohnehin länger als erwartet. Aus diesem Grund wurden die weiteren Familientage gestrichen, der Sicherheitsdienst wurde nun aufgestockt.

Corona-Regeln für den Besuch von Happy Colonia

Eine Maskenpflicht direkt auf dem Gelände ist aktuell nicht nötig (lediglich in Schlangen vor Fahrgeschäften), ist letztlich aber von der aktuellen Corona-Lage abhängig. Aufgrund der Hygiene-Maßnahmen auf dem Gelände ist pro Person ein Eintrittsgeld von einem Euro nötig. Die Fahrgeschäfte kosten noch einmal extra.

Neben Fahrradstellplätzen wird es die Parkmöglichkeit im Parkhaus der Lanxess Arena geben. So sieht das Ankündigungsplakat des Veranstalters aus:

Weitere Freizeittipps in Köln:

Kölns vergessener Freizeitpark: 5 Erinnerungen ans Tivoli am Rheinufer

CoronaRegeln, Öffnungszeiten, Eintrittspreise: Die wichtigsten Informationen für einen Besuch im Kölner Zoo

Kölner Ausflugstipps im Preisvergleich: 17 Attraktionen und was sie kosten

Anzeige / Tipp: Aus unserem kölschen Shop:

Diese Fahrgeschäfte gibt es bei Happy Colonia

Ansonsten wird es an nichts fehlen: Denn der Fahrgeschäfte, die man von den Volksfesten kennt, werden auch zu Happy Colonia an der Deutzer Werft stehen (u.a. Beach Monster, Musik Express, Autoscooter und größere Attraktionen) Dazu wird es auch Fressbuden geben.

Für viele Schausteller ist es das lang erwartete Licht am Ende des Tunnels, denn seit Dezember 2019 war es vielen von ihnen praktisch nicht mehr erlaubt, ihre Attraktionen aufzustellen.

Die Stadt Köln hatte sich zuletzt auch in der Diskussion um ein dauerhaftes Riesenrad in der Stadt zum Standort Deutzer Werft geäußert: Hier liest du, wie das bewertet wurde.

Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

  • Alles was Ihr anführt finde ich so informativ.Freue mich immer was Ihr jedes mal zeigt.Lese alles und Vieles war mir nicht bekannt.Ganz toll erklärt.
    Macht weiter so.