Fred Fussbroich

Fred Fussbroich im Alter von 81 Jahren gestorben

Ein kölsches Original hat seine Augen für immer geschlossen: Fred Fussbroich aus der TV-Kultfamilie „Die Fussbroichs“ ist tot. Wie seine Familie auf sozialen Netzwerken bekannt gab, starb Fussbroich am Dienstag im Alter von 81 Jahren. Sein Sohn Frank setzte auf seinem Facebook-Profil ein schwarzes Bild ein.

Gegenüber dem Express bestätigte die Familie den Tod. Auf den Social Media Profilen der Familie gingen zahlreiche Beileidsbekundungen ein.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Fred Fussbroich war der erste „Reality-Star“ in Deutschland. Der WDR begleitete die sympathische Kölner Arbeiterfamilie aus Buchheim zwischen 1989 und 2001 durch ihr Leben. Im Mittelpunkt standen dabei Vater Fred mit seiner Frau Annemie und ihr gemeinsamer Sohn Frank.

Fred Fussbroich war früher zunächst Vorarbeiter in einem Kölner Kabelwerk. Seine Frau Annemie war Schreibkraft im Schulamt der Stadt Köln. In den 00er-Jahren nahm Fred Fussbroich an diversen Trash-TV Formaten teil (u.a. „Das Sommerhaus der Stars“, „Big Brother“, „Das perfekte Promi Dinner“).

Der WDR produzierte im Laufe der Jahre 100 Folgen in 17 Staffeln zu je rund 30 Minuten – sodass die Zuschauer die Entwicklung der Lebensläufe und der Familie langfristig verfolgen konnten. Die Fussbroichs wurden so einem Millionen-Publikum bekannt – und viele Menschen liebten die ganzen Dialoge in der Familie und wie die Fussbroich die Welt sahen.

In den sozialen Netzwerken drücken unter dem schwarzen Bild zahlreiche Menschen ihre Trauer aus:

  • „Danke für die vielen schönen Momente die wir miterleben durften. Die Erinnerung bleibt für alle Zeit in unseren Herzen.“
  • „Ein Idol meiner Jugend und ich habe euch als tolle Menschen kennengelernt.“
  • „Meine absolute Lieblingsserien Familie von der ersten Folge an gesehen. Annemie immer soo stylisch und Fred so herrlich…du natürlich auch Frank.“
Zurück

Kommentiere diesen Artikel