Kategorien
Köln

Coronavirus: Kölner Polizei warnt vor falschen Ärzten an Haustür

Die Kölner Polizei warnt vor einer Masche, mit der Betrüger versucht haben, sich Zutritt zur Wohnung einer Seniorin in Köln zu verschaffen: Ein Mann und eine Frau klingelten in Köln-Mülheim an der Tür einer 82-Jährigen und gaben sich als Ärzte aus, die einen Corona-Test machen müssten.

„Die waren wie Ärzte gekleidet und sagten, dass sie bei mir einen Corona-Test durchführen müssten“, erklärte die Rentnerin gegenüber hinzugerufenen Polizisten.

Die Dame hatte zu dieser Zeit Besuch von einer Frau (62). Als diese ebenfalls an der Tür erschien, flüchteten die beiden Betrüger direkt aus dem Haus.

In unserem kostenlosen kölschen Newsletter informieren wir euch immer dann, wenn es Neuigkeiten auf unserer Seite gibt. Tragt Euch hier unverbindlich ein:

Die Stadt Köln betont in diesem Zusammenhang:

Das Gesundheitsamt lässt zwar Virentest an der Haustür durchführen, es werden aber niemals Mitarbeiter ohne vorherigen Anmeldung rausgeschickt.

Die Mitarbeiter zeigen außerdem immer ihren Ausweis.

Bitte sagt dies Seniorinnen und Senioren in eurem Umfeld weiter, damit Betrüger die Sorge ältere Menschen vor einer Infektion nicht ausnutzen können.

Mehr zum Corona-Thema in Köln:

In Köln läuten jetzt jeden Abend die Glocken aller Kirchen

50.000 Atemschutzmasken der Kölner Kliniken geklaut

Restaurants in Köln müssen schließen, strenge Regeln für Hochzeiten und Beerdigungen

Eine Antwort auf „Coronavirus: Kölner Polizei warnt vor falschen Ärzten an Haustür“

Die KölnerBürber , mögen ihren „FC “ sehr ,
umsomehr werden sich die Mitarbeiter über eine Freikarte freuen . Zumal der FC Köln in der
letzen Zeit überraschend gut gespielt hat . Da
werden sich gewiss freuen ! Und als 2.) lieben die Kölner ihren Dom ! Kaum eine Stadt hat soviel unterschiedliche schöne Kirchenglocke ,wie Köln ! Sicher ist es wunderschön und trostspendend , jeden Abend die Glocken läuten zu hören !- Köln ist schön – !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.