Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Eisdiele Köln

5 Kölner Eisdielen in den Veedeln, die Top-Bewertungen haben

Natürlich gibt es auch mehrere Kölner Eisdielen, die besonders beliebt sind. An Sonnentagen bilden sich hier lange Schlangen vor den Lokalen. Und das Eis ist besonders lecker. Hier sind 5 Kölner Eisdielen, die besonders beliebt sind und die sehr gute Bewertungen haben. Diese Eisdielen haben gemeinsam, dass sie etwas abseits der Touristen-Hotspots in den echten Veedeln liegen. Wenn ihr euch also fragt, wo in Köln ihr ein leckeres Eis bekommt, ist diese Liste eine sehr gute Orientierung.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Eiscafe van der Put in Köln-Zollstock

  • Adresse: Höninger Platz 3

Van der Put in Zollstock ist für viele Kölner seit der Kindheit eine Institution. Die Eiesdiele wurde 1948 gegründet und zog ein Jahr später an den Höninger Platz, wo sie heute noch ist. Bei van der Put gibt es laut Homepage Natureis ohne künstliche Zusatzstoffe.

Die Eisdiele ist täglich ab 10 Uhr bis zu 22 Uhr geöffnet.

Eine kleine Portion mit drei Kugeln kostet laut Speisekarte 3,9 Euro. Ein Spaghetti-Eis kostet 7 Euro, mit Erdbeeren 9 Euro.

Es gibt weitere Filialen an der Rodenkirchener Straße 79, an der Gierslinger Straße 5 in Niederkassel.

Eiscafe Liliana in Köln-Ehrenfeld

  • Adresse: Simarplatz 18

Das Eiscafe Liliana ist ebenfalls seit vielen Jahrzehnten im Veedel ansäßig, wurde 1968 eröffnet. Das Eis wird im Haus hergestellt.

Die Eisdiele ist täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag.

Eine Portion Eis mit 2 Kugeln kostet laut Speisekarte 3 Euro. Das Spaghetti-Eis kostet 6,5 Euro. „Mit Sicherheit einer der Besten Läden weit und breit. Egal was man sich hier Kauft, Kaffee, Eis, Waffeln. Es ist alles Bombe und der Geschäftsführer ist super sympathisch und nett“, äußert sich ein Kunde in einer der vielen guten Bewertungen (4,7 von 5 Sternen).

Anzeige:

Eisdiele Köln: Il Gelato in Köln-Bayenthal

Adresse: Goltsteinstraße 32

Il Gelato gibt es seit 1994 und verspricht auf seiner Homepage höchste Eisqualität: „Drei Jahre Ausbildung in der obersten Garde der italienischen Eismacher, der Donata Panciera, haben mich gelehrt dem Nahrungsmittel Eis mit größtem Respekt gegenüberzutreten.“ Für das aus werden Zutaten aus kontrolliertem Anbau, probiotischen Joghurt und so wenig Zucker wie möglich verwendet.

Die Eisdiele ist Dienstags bis Sonntags von 12 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag.

„Bestes Eis in Köln! Neben den „standard“ Eissorten gibt es immer wieder saisonale Angebote, die einfach probiert werden müssen“, heißt es in einer der vielen guten Rezensionen (4,7 von 5 Sternen).

Eis Panciera in Köln-Brück

  • Adresse: Olpener Str. 894

Die Eisdiele ist ebenfalls eine Institution im Veedel. Es gibt sie seit 1968 in Brück und wird nunmehr bereits in der dritten Generation betrieben.

Die Eisdiele ist täglich von 12:00 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Mittwochs ist Ruhetag.

Die Kugel Eis kostet 2023 1,40 Euro. „Absolut das so leckerste Eis in Köln“, heißt es in einer der vielen positiven Rezensionen (4,8 von 5 Sternen).

Eis Engeln in Köln-Nippes

  • Adresse: Cranachstraße 22, 50733 Köln

Eis Engeln ist eine Institution in Köln-Nippes. Das Eiscafe gibt es bereits seit den 1950er-Jahren. Hier gibt es laut Homepage Konditoreis in der dritten Generation vom Konditormeister: „Wir verwenden kein Pulver zur Herstellung.“

Eis Engeln verzichtet auf besonders viele Sorten, sondern hat den Anspruch, nur wenige Sorten in Top-Qualität herzustellen. Es gibt 15 Eissorten. „Bestes Eis in Köln! Hausgemacht im Familienbetrieb, ohne künstliche Zusatzstoffe oder irgendwelchen neumodischen Firlefanz – einfach super lecker, ganz besonders Schokolade und Vanille“, heißt es in einer der vielen positiven Rezensionen (4,5 von 5 Sternen)

Gibt es weitere Eis-Cafes, die auf diese Liste sollten? Schreib mir eine E-Mail oder einen Kommentar.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel