Kategorien
Köln

11 Dinge, an denen du Kölner erkennst, die im Exil leben

Es gibt ja diesen Spruch: Du kriegst den Kölner aus Köln raus. Aber Köln niemals aus dem Kölner. Wer einmal in Köln gewohnt hat und nun woanders wohnt, der weiß sehr gut, was damit gemeint ist.

Und auch wer in Köln wohnt und Freunde hat, die wegziehen mussten, dem werden viele der folgenden Punkte bekannt vorkommen. Wenn nicht bei einem selber, dann zumindest bei den Freunden. Viel Spaß beim Lesen!

In unserem kostenlosen kölschen Newsletter erhaltet ihr täglich kurz und knapp die wichtigsten kölschen Informationen zu Corona, aber auch Geschichten, die uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Tragt Euch hier unverbindlich ein:

1. Sie kennen alle Kneipen und Supermärkte in ihrer Stadt, in denen es Kölsch gibt. ALLE!

2. Wenn sie mit Freunden Sport machen, tragen sie das Effzeh-Trikot. IMMER.

3. Sie gucken mitleidig, wenn die Karnevalsvereine in der Stadt, in der sie leben, versuchen Karneval zu feiern.

4. Sie drehen sich um und gehen, wenn die Menschen es Fasching nennen.

5. Sie kommen an Rosenmontag verkleidet zur Arbeit und gucken heimlich den Zoch im WDR – die verstörten Blicke der Kollegen sind ihnen egal. (Zu Recht!)

Diese kölschen Shirts und Pullover kannst Du in allen Größen und Farben ab 19.99 EUR hier bestellen: Hier klicken für Männer, hier klicken für Frauen

6. Ihr Hintergrund-Bild auf dem Smartphone ist ein Köln-Panorama. Was sonst?

7. Wenn Brings, Kasalla oder Cat Ballou in ihrer Stadt auftreten, ist das wichtiger, als die Konzerte von Weltstars.

8. Irgendwo in ihrer Wohnung wirst du den Dom finden. Als Schlüsselanhänger, auf dem Frühstücksbrettchen – oder als Waschbeckenstöpsel.

9. Auf Parties gehen sie irgendwann zum DJ und finden es eine gute Idee, mit Nachdruck die Effzeh-Hymne als Musikwunsch zu fordern.

10. Wenn sie auf YouTube stöbern, landen sie am Ende immer wieder bei kölschen Liedern.

11. Sie weisen dich mindestens 1 mal pro Woche darauf hin, dass es in Köln aktuell wärmer, sonniger und überhaupt: schöner ist.

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Whats.jpg

Hier findest du eine Auswahl an kölschen Masken für Mund und Nase:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Motiv-1024x697.jpg

Kölsches Quiz: Weißt Du, ob diese 15 Fakten über Köln korrekt sind? Teste dein Wissen:

Kannst Du sagen, welche dieser 15 Fakten über Köln richtig und welche falsch sind?

Macht den Test

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich

11 Begrüßungen, die es so nur in Köln gibt

11 Geschenke unter 20 Euro, die jeden Kölner glücklich machen

Diese Tasse kannst Du in unserem kölschen Online-Shop bestellen: Hier klicken

14 Antworten auf „11 Dinge, an denen du Kölner erkennst, die im Exil leben“

Auch ich habe 8 Jahre in Köln gelebt und möchte diese acht Jahre nicht vermissen ich als Süddeutsche in Köln da muss man ganz schön umdenken aber im positiven Sinne heute habe ich die kölsche Art angenommen und weiß dass dieser menschenschlag schwerfällig ist es gibt halt solche und solche – Schade

Ich bin am 22.02. (Schnapszahl) in Köln-Lindenthal geboren. Das verbindet. Aber ich habe auch lange in Süddeutschland gelebt. Gehst Du dort in eine Kneipe, kannste 2 Jahre am Tresen stehen und keiner quatscht mit Dir. In Köln haste vielleicht 10 Sekunden, dann biste mit Deiner/m Nachbarin im Jespräch. Das ist Köln !!! Diese Offenheit und Kontaktfreude ist einzigartig. Und prägt…..

Na ja… was soll ich sagen… ich bin geborener Kölner… beruflich und der liebe wegen vor ca. 1 Jahr nach München gezogen und auch wenn meine Freundin und die Berge helfen und ein Pflaster sind….

KÖLN FEHLT…. WEIL’S ZUHAUSE IST!!!

Ich kann allen oben aufgeführten Punkten nur zustimmen, bin seit 12 Jahren im Ruhrgebiet, aber mein Herz ist immer in Köln. Ab Mittwoch für eine Woche in der Heimat, ist ja schließlich Karneval….. Allaaaaaaf ihr Jecke

So ist es Freunde kölschen Brauchtums.es ist eine missionsaufgabe wenn wir in der
Diaspora sind. In habe mich 9.jahre in Freiburg aufgehalten heute wissen jede Menge Leute was kölsch ist wer Brings ist und was der effzeh für uns bedeutetund dass fasching nix mit Karneval zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.