11 Dinge, an denen du Kölner erkennst, die im Exil leben

Es gibt ja diesen Spruch: Du kriegst den Kölner aus Köln raus. Aber Köln niemals aus dem Kölner. Wer einmal in Köln gewohnt hat und nun woanders wohnt, der weiß sehr gut, was damit gemeint ist.

Und auch wer in Köln wohnt und Freunde hat, die wegziehen mussten, dem werden viele der folgenden Punkte bekannt vorkommen. Wenn nicht bei einem selber, dann zumindest bei den Freunden. Viel Spaß beim Lesen!

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Hinter Verliebt in Köln steckt keine große Redaktion, sondern nur eine Person. Mit einer einmaligen Zahlung kannst du mich 1 Jahr unterstützen: Zur Unterstützer-Seite. Alternativ kannst du mich auch mit einem Betrag deiner Wahl direkt via Paypal unterstützen.

1. Sie kennen alle Kneipen und Supermärkte in ihrer Stadt, in denen es Kölsch gibt. ALLE!

2. Wenn sie mit Freunden Sport machen, tragen sie das Effzeh-Trikot. IMMER.

3. Sie gucken mitleidig, wenn die Karnevalsvereine in der Stadt, in der sie leben, versuchen Karneval zu feiern.

4. Sie drehen sich um und gehen, wenn die Menschen es Fasching nennen.

5. Sie kommen an Rosenmontag verkleidet zur Arbeit und gucken heimlich den Zoch im WDR – die verstörten Blicke der Kollegen sind ihnen egal. (Zu Recht!)

6. Ihr Hintergrund-Bild auf dem Smartphone ist ein Köln-Panorama. Was sonst?

7. Wenn Brings, Kasalla oder Cat Ballou in ihrer Stadt auftreten, ist das wichtiger, als die Konzerte von Weltstars.

8. Irgendwo in ihrer Wohnung wirst du den Dom finden. Als Schlüsselanhänger, auf dem Frühstücksbrettchen – oder als Waschbeckenstöpsel.

9. Auf Parties gehen sie irgendwann zum DJ und finden es eine gute Idee, mit Nachdruck die Effzeh-Hymne als Musikwunsch zu fordern.

10. Wenn sie auf YouTube stöbern, landen sie am Ende immer wieder bei kölschen Liedern.

11. Sie weisen dich mindestens 1 mal pro Woche darauf hin, dass es in Köln aktuell wärmer, sonniger und überhaupt: schöner ist.

Das könnte dich auch interessieren:

11 Begrüßungen, die es so nur in Köln gibt

11 Geschenke unter 20 Euro, die jeden Kölner glücklich machen

Zurück

21 Kommentare

  • Köln ist meine Heimat. Mein Herz gehört den Kölnern und dem Karneval. Köln ist eine liebenswerte Stadt. Köln ich vermisse Dich

  • Alibrasil11

    So ist es Freunde kölschen Brauchtums.es ist eine missionsaufgabe wenn wir in der
    Diaspora sind. In habe mich 9.jahre in Freiburg aufgehalten heute wissen jede Menge Leute was kölsch ist wer Brings ist und was der effzeh für uns bedeutetund dass fasching nix mit Karneval zu tun hat.

  • Astrid Köllen-Smits

    Wir vermissen dich geliebtes Köln.Heweh ohne. Grenzen.

  • Ich kann allen oben aufgeführten Punkten nur zustimmen, bin seit 12 Jahren im Ruhrgebiet, aber mein Herz ist immer in Köln. Ab Mittwoch für eine Woche in der Heimat, ist ja schließlich Karneval….. Allaaaaaaf ihr Jecke

  • Na ja… was soll ich sagen… ich bin geborener Kölner… beruflich und der liebe wegen vor ca. 1 Jahr nach München gezogen und auch wenn meine Freundin und die Berge helfen und ein Pflaster sind….

    KÖLN FEHLT…. WEIL’S ZUHAUSE IST!!!

  • 11 Jahre Soldat in Köln ….und nicht „Wahn-sinnig“ geworden, sondern Köln Fan. Eine tolle Stadt mit tollen Menschen.

  • Ze Lääve nit fott us Kölle..
    H e i m a t es…… singen die Paveier

  • Ich bin am 22.02. (Schnapszahl) in Köln-Lindenthal geboren. Das verbindet. Aber ich habe auch lange in Süddeutschland gelebt. Gehst Du dort in eine Kneipe, kannste 2 Jahre am Tresen stehen und keiner quatscht mit Dir. In Köln haste vielleicht 10 Sekunden, dann biste mit Deiner/m Nachbarin im Jespräch. Das ist Köln !!! Diese Offenheit und Kontaktfreude ist einzigartig. Und prägt…..

  • Oh ja,das stimmt.Grüsse aus dem Ländle.Wohne jetzt 5 Jahre hier.Will wieder zurück…die Schwaben gehen zum Lachen in den Keller

  • Heide Sommer

    Auch ich habe 8 Jahre in Köln gelebt und möchte diese acht Jahre nicht vermissen ich als Süddeutsche in Köln da muss man ganz schön umdenken aber im positiven Sinne heute habe ich die kölsche Art angenommen und weiß dass dieser menschenschlag schwerfällig ist es gibt halt solche und solche – Schade

  • Ich lebe seit 30 Jahren im Saarland (wegen Beruf) und fahre zu jedem Heimspiel unseres 1. FC Köln. Heimweh ist unheilbar.

  • Und ich hab‘ nen Kuscheldom auf der Insel ‍♀️

  • Ich lebe seit 10 Jahren in Rumänien und kann sagen: Rumänien ist mehr oder weniger so wie Köln, nur viel größer.

  • Kölner ist man im Herzen, egal wohin der Weg dich geführt hat

  • Bernadette

    Bei 10 !!!!! von 11 Punkten stimme ich vollstens zu (Punkt 2 nicht – hab es nicht so mit Fußball)

  • Beate Pege

    Ich lebe seit 2003 am Bodensee. In meiner Wohnung…großes Kölnbild über Bett, Kölner Grundgesetz an der Wand, großes Köln Wandtatoo und Hennes als Stofftier auf meinem Bett. Meine Familie echte Kölsche. Ich hab so oft grosses Heimweh. Die Kölsche Mentalität fehlt mir sehr, die Uhren ticken hier ganz anders. Wir sind die „Angeschwemmten“ Ist nicht einfach. Mit Fastnacht, Fasching….nicht wirklich. Hab noch kein Geschäft gefunden was Kölsch verkauft Amazon machts möglich. Bin oft sehr traurig. Ming Hätz schlät Kölle.

  • Irene Hobbs

    Vieles von dem hier Aufgefuehrten gibt es in England nicht, aber meine COVID Maske ist einmal vom FC und einmal von den roten Funken. Fruehstuecksbrettchen mit Dom, Tuenbes Puppe hängt an der Wand, Jan von Wert Puppe auch, zusammen mit Karnevalsorden auch. Goldene Rheinpanorana Brosche, 4711 Knopf am Mantel, Kölsch Glaeser , t- Shirts. Jede Mange Bilder und ein Riesenposter und Schallplatten und CDs.

  • Peter Gottschalk

    Von einem Zahnarzt aus Peru, der im Internet kölsche Karnevalslieder gehört hatte, kam die Anfrage nach den bekanntesten Karnevalsbands aus Köln. Ich habe ihm eine Liste zusammengestellt, damit er in Peru kölsche Lieder hören kann, er hat dort Deutsch gelernt.

Kommentiere diesen Artikel