Kölner Dom Wegweiser

Kennst du alle 9 Geheimnisse des Kölner Doms? Teste dein Wissen

Wir sehen ihn jeden Tag. Wir lieben ihn. Köln ist der Dom, der Dom ist Köln. Jedes Jahr zieht das Wahrzeichen der Stadt Millionen Menschen an. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist dir drittgrößte Kirche der Welt. (Foto: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons))

Wie gut kennst Du dich in der Geschichte und bei den wichtigsten Fakten zum Kölner Dom aus? In diesen 9 Fragen kannst du dein Wissen testen und checken, ob du ein Experte bist.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

[newsletter_form type=“minimal“ lists=“undefined“ button_color=“undefined“]

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Bist du zufrieden mit dem Ergebnis? Fordere auch Deine Freunde heraus.

Tipp: In unserem kölschen Shop findest du kölsche Schilder, Tassen, Schlüsselanhänger und Schlappen: Zur Übersicht

5 Comments

  • Hannelore Schneider

    Zur Frage 9 zum Kölner Dom:
    Die Frage zu den Heiligen Drei Könige ist, meiner Meinung nach, nicht ganz korrekt. Die Gebeine der Heiligen Drei Könige sind von Mailand nach Köln gebracht worden. Der Schrein würde erst später dafür angefertigt.

  • Detlef Merscheid

    Der Kölner Dom besteht nicht aus Steinen,Stuck und Glas,
    sondern aus den Herzen der Kölner,egal wo in der Welt sie sich
    gerade befinden.

  • ENTDECKUNGSTOUREN

    Hallo!

    Grundsteinlegung für den Kölner Dom war aber nicht am 12. sondern am 15.8.1248 (!!!).
    Maria Himmelfahrt.

    VG

  • Wir möchten gerne wissen, wieviele Arbeiter am Bau des ersten Domabschnitts beteiligt waren. Oder hat jemand einen Tipp, wo wir die Informationen finden können?

    Lieben Dank für Ihre Auskunft.

    Angie

Kommentiere diesen Artikel

×