Startseite » Verborgener Ort: Video zeigt, wie es heute auf dem Colonius aussieht

Verborgener Ort: Video zeigt, wie es heute auf dem Colonius aussieht

Wer heute den Colonius (Höhe: 266 Meter) betritt, macht eine Zeitreise in das Köln der 80er und 90er Jahre. Seit über 20 Jahren ist der Kölner Fernsehturm nicht mehr für die Öffentlichkeit geöffnet: Schon seit 1994 ist das Drehrestaurant geschlossen. 1999 machte auch die Aussichtsplattform dicht.

Dennoch ist der Turm ein Dauerthema bei den Kölnern und in der Politik. Zuletzt wurde im Jahr 2018 ein 50.000 Euro Gutachten in Auftrag gegeben, um zu prüfen, unter welchen Umständen, der Fernsehturm wieder öffnen kann.

Dass der Colonius bei den KölnerInnen noch immer beliebt ist, zeigt die große Resonanz auf Aktion, wie etwa kurz vor Weihnachten: Damals leuchtete er in besonderen Farben mit einer weihnachtlichen Botschaft für alle Menschen in der Stadt sichtbar.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie es heute auf dem Colonius aussieht, der sollte sich diese beiden Videos anschauen. Sie geben einen faszinierenden Einblick in eine Welt, die der Öffentlichkeit heute verborgen ist.

Die Aufzüge sind bald 40 Jahre alt und das sieht man ihnen auch an. Auf der Aussichtsplattform und im Restaurantbereich dagegen sind viele Dinge noch immer ähnlich, wie vor 30 Jahren: Der Teppich, der Boden, die Lüftungsschächte vor den großen Panoramafenster.

Im ersten Video sieht man die grandiose 360-Grad-Aussicht über die ganze Stadt von der Plattform. Anhand etwa der Fußböden fühlt man sich direkt 30 Jahre zurück versetzt.

Im zweiten Video sieht man neben alten Aufnahmen vom Colonius in Betrieb auch, wie die heutigen Anlagen aussehen: Wie es im ehemaligen Drehrestaurant aussieht, aber auch auf der Technik-Ebene, wo früher jeden Tag Menschen ihren Arbeitsplatz hatten:

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop

Habt ihr ebenfalls Erinnerungen an den Colonius? Schickt uns eine E-Mail.

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben