Anleitung: So baust du in 6 Schritten deinen eigenen Miniatur-Karnevalswagen

Wenn die Kölschen nicht zum Zoch können, kommt der Zoch eben zu den Kölschen. Statt des großen Rosenmontagszuges wird das Kölner Festkomitee dieses Jahr wegen Corona eine Miniaturversion gemeinsam mit dem Hänneschen-Theater starten (hier mehr Infos dazu), um zumindest ein bisschen Karnevals-Gefühl zu den Menschen in Köln und Umgebung zu bringen. (Foto: Gertrud Thören)

Kölsche aber finden wir alles eine Lösung, vor allem wenn es darum geht, Karneval zu feiern. In den vergangenen Tagen sind uns immer wieder tolle Videos und Fotos von Karnevals-Miniaturwagen und Umzügen bei WhatsApp oder Facebook begegnet (hier gibt es u.a. ein tolles Video von einem kölschen Miniatur-Zoch)

Sehr beeindruckend fanden wir auch die Wagen, die Gertrud Thören aus Odenthal Voiswinkel selbst gebastelt hat. Sie sind aus Paneelbrettern gefertigt und liebevoll bemalt. Gertrud hat uns eine Anleitung geschickt, wie jeder diese Wagen nachbauen kann. Wenn ihr in den nächsten Tagen also noch etwas basteln (eine mittlerweile sehr unterschätzte Beschäftigung, wie wir finden) möchtet, schaut es euch einmal an:

Anleitung: So baust du einen eigenen Miniatur-Karnevalswagen

Material: Paneelbretter. Länge 25 Zentimeter, Breite 12 Zentimeter.

Schritt 1: Die Bretter auf die Länge und Breite sägen, mit wasserfesten Holzleim verklebt und in Schraubzwingen gespannt.

Schritt 2: Die Räder (Durchmesser 4 Zentimeter) sind ebenfalls aus Paneelbrettern gesägt (mit einer Lochsäge). Sie stehen fest und sind mit Heisskleber befestigt.

Schritt 3: Die Figuren auf dem Wagen sind selbst gezeichnet mit Hilfe einer Schablone. Die Schablone ist in diesem Fall selbst gefertigt, aber man kann sich dafür auch eine Vorlage nehmen.

Die Figuren und Verzierung ist mit Acryl-Farbe aufgesezeichnet. Man kann aber auch Acryl-Stifte nehmen.

So sieht einer der Wagen im Detail aus. Foto: Gertrud Thören

Schritt 4: Im Wagen sind Playmobil-Steine mit Heisskleber befestigt, damit Figuren darauf stehen können.

Schritt 5: Zum Schluss wurde der Wagen mit Sprüh-Klarlack befestigt.

Schritt 6: Die Wagen hat sind außerdem noch mit Ösenschrauben an zwei Seiten eingedreht. Man kann die Wagen auf diesen Weg mit einem starken Faden oder eine Kette verbinden.

Wir finden, eine tolle Möglichkeit, in der Corona-Zeit etwas Schönes zu erschaffen und es tut dem jecken Herzen doch gerade jetzt gut, so etwas zu erstellen.

Habt ihr ebenfalls schon einen Wagen oder Zoch gebastelt? Schickt uns eine E-Mail mit Fotos und Bastel-Anleitung.

Weitere Beiträge, bei denen uns das Herz an Karneval aufgeht:

Der Zauber der leuchtenden Karnevalsfiguren in den menschenleeren Kölner Einkaufsstraßen

Das einsame Tanzpaar: Video der Kölner Prinzen-Garde trifft mitten ins Herz

Anleitung: So holst du dir den Dicken Pitter als Klingelton aufs Handy

Tipp: In unserem Newsletter kriegst du 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop: