Kategorien
Köln

12 Köbes-Sprüche, die es so nur in kölschen Brauhäusern gibt

„Da Köbes kein Lehrberuf ist, sondern irgendetwas zwischen Dasein und So-Sein, zwischen einer Tätigkeit und einer Weltanschauung, mangelt es dann auch am klaren Berufsbild – weshalb sich der Beobachter naturgemäß eher dem Erscheinungsbild zuwendet.“

So beschreibt der Kölner Brauerei Verband auf seiner Seite den Köbes. Hier lest ihr zwölf wunderbare Sprüche, die es so nur in kölschen Brauhäusern gibt.

Bevor ihr die Sprüche lest, tragt euch noch in unsere kostenlosen kölschen Newsletter ein. Hier erfahrt ihr mehrmals pro Woche kurz und knapp, wenn wir Neuigkeiten auf der Seite haben. Wichtig: Nach der Anmeldung bekommt ihr eine Mail, in der ihr eure Anmeldung bestätigen müsst. Checkt dafür bitte auch direkt euren Spam-Ordner!

Der kölsche Newsletter – hier eintragen:

1. „Ich würde gerne einen Tisch für heute Abend reservieren.“
„Reservierung sieht wie folgt us: eren kumme, Kölsch bestelle, drinke un waade dat ene Platz frei weed.“

2. „Einen Latte Macchiato bitte.“
„Wann de eine fings, kanns de mir jo eine metbränge!“

3. „Könnte ich vielleicht…“
„Mer sin he en der Weetschaff, de Kunditterei es de Ecke röm.“

4. „Alt? Lass dein Kölsch 10 Minuten stehen.“

5. Wasser? Vielleicht noch Seife und Handtuch dazu?

6. „Wat? noch ene Schabau? Bei dingem rude Kopp?“

Kurz zwischendurch: Schaut mal in unserem Shop vorbei, wenn ihr kölsche Designs mögt. Jetzt bestellen für Lieferung bis Weihnachten: https://shop.spreadshirt.de/VerliebtinKoeln oder einfach das passende Bild anklicken.

7. „Wasser? Da poppen die Enten drin.“

8. „Ein Schuss und ein Drecksack!“
„Das seh ich, und was wollt Ihr trinken?“

9. Wasser? Sin mehr he em Schwemmbadd oder wat?

10. „Welchen Wein gibt es denn?“
„Rut und Wiess! Wenn ich zosamme kipp och ä Rose.“

11. „Tee?? Mir sin he im Brauhaus, nit im Reformhaus!“

12. „Wasser? Sternzeichen Fisch oder wat?“

Wenn ihr als auswärtige Gäste nun ein bisschen verunsichert seid: Hier sind vier goldene Regeln, mit denen ihr im kölschen Brauhaus nichts falsch machen könnt:

  1. Niemals „Herr Ober“ rufen. Nie!
  2. Warten, bis man angesprochen wird.
  3. Nicht versuchen, Witze zu machen.
  4. Trinkgeld eben. Ohne zu murren.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich

9 Momente, die jeder kennt, der gerne Kölsch trinkt

12 Kölner Qualitätsgeschäfte, die noch inhabergeführt sind

11 Kölner Traditionsgeschäfte, die wir schmerzlich vermissen

Achte auf diese 4 Details, wenn du das nächste Mal vor dem Kölner Dom stehst

Hoss an der Oper: Emotionaler Abschiedsbrief nach 120 Jahren in Köln

Die 9 wichtigsten Tipps für den Aufstieg auf den Kölner Dom

Die geheimnisvolle Welt im Innern des Kölner Doms

Wie gut kennst du den Kölner Dom? Teste dein Wissen in 11 Fragen

12 Köbes-Sprüche, die es so nur in kölschen Brauhäusern gibt

Witze op Kölsch: Was ruft der kölsche Papagei, wenn er den Papst sieht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.