Kategorien
Köln

11 Dinge, die Auswärtige in Köln niemals tun sollten

Jede Stadt hat ja ihre eigenen speziellen Regeln und natürlich ist das in Köln auch so – vielleicht sogar noch ein bisschen mehr, als in anderen Städten. Es gibt jedenfalls einige Dinge, die sollte man einfach lassen, wenn man in Köln ist.

Wir haben in unserer Facebook-Gruppe zur kölschen Sprache die über 11.000 Mitglieder nach Dingen gefragt, die Auswärtige niemals machen sollten, wenn sie in Köln sind – hier sind die elf besten Antworten.

Bevor ihr weiterlest, tragt euch in unseren kostenlosen kölschen Newsletter ein. Hier informieren wir euch mehrmals pro Woche kurz und knapp, wenn es Neuigkeiten hier auf der Seite gibt. Wichtig: Nach der Anmeldung hier, bekommt ihr eine Mail, in der ihr eure Anmeldung bestätigen müsst. Checkt dafür bitte auch direkt euren Spam-Ordner.

Der kölsche Newsletter – hier eintragen:

Ein Alt bestellen.

An Fastelovend Helau sagen.

Sich beschweren, dass man nicht von sich aus das nächste Bier bestellt hat.

Fragen, wie man zum Münster kommt.

Zum Kiosk gehen.

NICHT lachen.

Dem Köbes sagen, er hätte zu viele Striche gemacht.

Beim Lommi ein KölschCola bestellen.

Den Köbes Ober nennen.

Versuchen Kölsch zu sprechen.

Dem Köbes nach Wasser fragen.

Kennt ihr noch weitere Todsünden in Köln? Schreibt sie in die Kommentare oder schickt uns eine E-Mail.

Das könnte dich auch interessieren:

12 Köbes-Sprüche, die es so nur in kölschen Brauhäusern gibt

Witze op Kölsch: Was ruft der kölsche Papagei, wenn er den Papst sieht?

Ein Ford-Fiesta bleibt liegen – Anruf beim Kfz-Betrieb in Köln – „Focht – wat is?“

8 Versuche, wie ein Kölner ein sicheres Passwort wählt

16 goldene Regeln, um die kölsche Sprache zu lernen

Schaut mal im Shop vorbei, wenn ihr schöne kölsche Desgins mögt. Dort findet ihr eine große Auswahl an kölscher Kleidung mit eigenen Designs, die ihr für euch anpassen könnt: https://shop.spreadshirt.de/VerliebtinKoeln oder wenn ihr aufs Bild klickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.