Mach den Test: Wie textsicher bist du bei kölschen Liedern?

Du liebst du kölsche Musik, singst an Karneval gerne mit und kannst die Lieder der Bands auch Köln im Schlaf mitsingen? Dann ist dieses Quiz genau richtig für dich. Hier kannst du testen, wie textsicher du wirklich bist, was die kölschen Lieder angeht.

Also, wir geben dir zwei Text-Zeilen aus einem Song, Du sagst, um welchen Song es sich handelt. Viel Spaß!

Bist du zufrieden mit dem Ergebnis?

Fordere auch deine Freunde heraus.

Die Geschichte hinter diesen uralten Köln-Schlüsseln

„Aus einer alten Schlüsselkiste“, schrieb Andreas Bastian in unserer kölschen Foto-Gruppe und zeigte dieses Bild mit Köln-Schlüsseln. Andreas bekam sehr viele Reaktionen auf das Bild, viele Nutzer fragten ihn, ob er die Schlüssel auch verschicken würde. Wir haben Andreas gefragt, welche Geschichte hinter diesen Köln-Schlüsseln steckt.

Hier ist die Familiengeschichte hinter den uralten Köln-Schlüsseln und wie auch ihr einen der Schlüssel erwerben könnt:

Mein Großvater hatte Arbeitsverbot im 3. Reich da er in Marienburg vor der Enteignung der Nazis, Möbel von jüdischen Mitbewohnern repariert hatte. Die Familie war nicht reich, jedes Ersatzteil wurde daher gehegt und gepflegt, gleiches galt für die wenigen Werkzeuge. So habe ich im Laufe der Zeit eine gigantische Sammlung an Linsenkopfschrauben aus dem 18. und 19. Jahrhundert, Türbeschläge und Möbelscharniere geerbt und gesammelt.

An den Sperrmülltagen findet man auch oft noch Messingapplikationen die in den Baumärkten heute ein kleines Vermögen kosten. So wird man auch Sammler, selbst wider Willen. Mein Vater war Werkzeugmacher, wir die Kinder waren die ersten Abiturienten aus der Familie-Linie und sind in den End-60er-Jahren aufgewachsen. Köln als Boom-Town: Einbauküche, Wohnzimmerwand, Fernbedienung waren die Highlights unserer Schulzeit. In den 2010er Jahren verstarb ein Großteil der Generation die diese Zeit prägte.

Es begann ein Abschnitt, über das Leben nachzudenken, denn der große runde Tisch wurde immer leerer. Es war nicht leicht zwischen Hamsterrad und Tradition die richtige Mitte zu finden. Jeder Karton an persönlichen Dingen dieser Menschen war auch ein Rückblick in die eigene Kindheit. Das brauchte Zeit, so zogen wir zuerst an den Stadtrand in einen verlassenen Bauernhof und sortierten den immer wieder auffüllenden Nachlass.

Einige Dinge gingen in Reparatur, viele Dinge wurden sozialen Zwecken zugeführt. In der Trauerarbeit begann ich dann mit den geerbten Werkzeugen den Bauernhof zu restaurieren, Als Wand der Erinnerung installierten wir ein rund 20 qm großes Wandregal im Wintergarten. In „1.000 Kästchen“ mit Andenken und Erinnerungen an die verstorbenen Familienmitglieder.

Es ist eine Wand der Erinnerung – Menschen die wir heute in unseren Herzen tragen. Gemischt mit Büchern. Reisebüchern und Lexika. Es brauchte seine Zeit, die eine oder andere Nachlasskiste mit der Beschriftung „Persönlich“ öffnen. Die als Kind erlebte Geschichte bekam mit jeder geöffneten Kiste ganz neue Züge und völlig andere Blickpunkte. Die Kiste mit den Schlüsseln, Silberbesteck, alten Feilen und Meßwerkzeugen habe ich im März 2019 geöffnet.

Die Wohnzimmeruhr meiner Großeltern mit der Inschrift „CÖLN am Rhein“ kam zur gleichen Zeit aus der Reparatur – und wir haben sie in unsere zu vermietenden Wohnräume auf unserem Hof aufgehängt. Der Gongschlag der Uhr zieht jede Stunde durch das ganze Gemäuer über 2 Wirtschaftsflügel bis in die Scheune. Die Schlüssel erinnerten mich daran das Türen zu öffnen sind. Entdecke die Stadt, entdecke das Leben – den Schlüssel hierzu hältst Du bereits in Deiner Hand.

Die Schlüssel stammen aus Großvaters kleinen Schreinerei für Möbelreparatur von der Altebugerstraße 244 – in Köln Bayenthal.

Aufgrund der starken Nachfrage – Drei der Schlüssel werde ich nun hinter einander auf EBAY zugunsten des Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. – Iddelsfelder Hardt – 51069 Köln. versteigern.

Die Versteigerung auf EBAY haben wir auf 30 Tage angesetzt. So bleibt genügend Zeit, das sich verschiedene Interessenten beteiligen können. Den Link sende ich Euch gleich nach.“

Text: Andreas Bastian

Hier geht es zur Schlüssel-Auktion.

Habt ihr auch ur-kölsche Geschichten erlebt und möchtet sie gerne erzählen? Schreibt uns gerne eine E-Mail.

9 Köln-Sprüche, die Dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern werden

Wenn Du eine Portion gute Laune benötigst, schau dir diese neun wunderschönen kölschen Sprüche an und sende deiner besten Freundin/ deinem besten Freund den Spruch, der dir am besten gefällt. Viel Spaß beim scrollen.

Diesen Spruch könnt ihr hier als Poster oder Tasse bestellen.

Auch diesen Spruch könnt ihr hier als Poster oder Tasse bestellen.

Vorband von Pink: Hier rockt Kasalla die Arena auf Schalke

Was für eine Ehre, was für ein Auftritt. Beim Pink-Konzert in Gelsenkirchen durfte Kasalla als Vorband ran und spielte vor vielen tausend Zuschauern in der riesigen Halle. Das Bild zeigt , wie gigantisch das Setting war.

„5 Bubis sind zutiefst geflasht“, kommentierte Kasalla selbst den Auftritt einen Tag später auf Instagram.

https://www.instagram.com/p/B0-hdECo0xS/

Auch die Kommentare zum Auftritt auf unserer Facebook-Seite waren durchweg positiv: „Man hätte die anderen Vorbands gern weglassen können“, kommentierte Stefanie mit einem Augenzwinkern.

„Das habt ihr euch aber echt verdient, Jungs“, kommentierte Nico. Eine Anspielung auf die vergangenen Jahre, in denen Kasalla häufig keine Fahrt zu weit, kein Klub zu klein war, um Konzerte zu geben.

Foto: Tina Staack

Die erste Belohnung gab es nun als Vorband von Pink auf Schalke. Die ganz große Bühne aber wird es nächstes Jahr geben: Am 13. Juni 2020 wird Kasalla erstmals im RheinEnergieStadion in Köln ein Konzert geben.

Unser Wunsch für die nächste Pink-Tour in Deutschland: Kasalla bitte auch als Vorband beim Konzert in Köln.

Hier könnt ihr nochmal in die grandiose Pink-Show beim Konzert in Köln eintauchen.

Über 100 Supermärkte verkaufen ab sofort dieses Effzeh-Brot

Wie cool ist das denn?! Auf der Saisoneröffnung des 1. FC Köln wurde erstmals dieses Effzeh-Brot verkauft.

FC-Fan Volker hat es dort erworben und ein Foto in unserer Effzeh-Gruppe auf Facebook geteilt. „Kann man empfehlen, sehr lecker“, hat Gruppen-Mitglied Michael dazu geschrieben.

Zum Saisonstart 19/20 kommt das Effzeh-Brot in über 100 Märkte von Rewe in Köln und Umgebung, wie der Express berichtet. Demnach wird das 1. FC Köln-Brot 2,69 Euro kosten und ist ab dem 12. August zu haben.


Künstler malt riesiges 1. FC Köln-Logo am Strand von Aberdeen

Wow, einfach nur wow! Oder: Wie cool ist das denn bitte?

Dieses riesige Effzeh-Wappen hat der schottische Künstler mit dem Namen Dougie Bogie vergangenen Sonntag, 14. Juli 2019, am Strand von Aberdeen in Schottland in den Sand gemalt, wie Stefan Cinavas in unserer Facebook-Gruppe zum 1. FC Köln berichtet.

Wie es dazu kam

Stefan ist auch verantwortlich dafür, dass Dougie Bogie das Effzeh-Wappen mit einer Harke überhaupt in den Sand malte: „Ich habe ihn einfach gefragt. Ich habe gute Freunde in Köln und die Stadt und den Fußballverein in mein Herz geschlossen.“

Er selbst ist Moos-Künstler (an seinem Fenster hängt ein Effzeh-Logo aus Moos) und die kreative Szene in Aberdeen kenne sich eben

Die Bilder hat Stefan in unserer Gruppe geteilt und uns freundlicherweise erlaubt, sie auch hier zu zeigen. Das machen wir mit dem größten Vergnügen. Bitteschön:

Fotocredit für alle Bilder: Anthony Holderness

„Ich würde mir ein Bier nehmen, mich dorthinsetzen und stundenlang draufschauen“, kommentiert Thorsten in unserer Facebook-Gruppe das Bild.

Die Antwort von Stefan: „Genau das ist es, was wir tun. Wir trinken ein paar Bier, reden und dann ergibt sich Kunst wie diese.“

Nächstes Jahr möchte Stefan Cinavas das nächste Mal nach Köln kommen. Du bist immer herzlich willkommen, lieber Stefan.

Kinderbücher unserer Jugend, die es jetzt auch op Kölsch gibt

Wir sind mit ihnen aufgewachsen, als es noch kein Facebook und keine Smartphones gab. Wir kennen und wir lieben sie: Kinderbücher, wie der kleine Prinz oder Max und Moritz. Besonders schön: Von vielen dieser Bücher gibt es auch kölsche Versionen. Als Buch und auch als Hörbuch. „Kinderbücher unserer Jugend, die es jetzt auch op Kölsch gibt“ weiterlesen

59 Kölner Orte, an denen wir unsere Kindheit verbracht haben

Alter Feuerwache

Campingplatz in Poll

Kirmes auf dem Auerbachplatz in Sülz

Die erste heimliche Zigarette am Adlerdenkmal im Friedenspark

Kirmes an Kalk Kapelle

Der All-you-can-drink McDonalds am Barbarossaplatz

Die Spieleabteilung im Kaufhof

Feldhaus auf der Schildergasse

Der Stadtwald mit Tiergehege

Müngersdorfer Stadion, Südkurve, Eingang 19

Der Rheinpark mit dem großen Spielplatz und der Eisenbahn

Bottmühle, Tante Emma-Laden Meckenhäuser, Merzbach, die Allee am Ubierring, Eiscafé Forum – alles in der Südstadt

Der Herkulesberg zum Rodeln im Winter

Die Groov in Zündorf mit Spielplatz und Weiher

UFA-Palast am Ring

Die Jet Tankstelle an der Aachener Straße

Als Skater auf der Domplatte

Der Spielplatz im Rheinpark in den 70er Jahren.

Die Schaufenster vom Kaufhof in der Weihnachtszeit

Gulasch essen in der Pusztahütte

An den „Wassersteinen“ in Porz City

Eisdiele ‚Van der Put‘ am Höninger Platz in Zollstock

Schillplätzchen in Nippes

Blücherpark und Brandtsplatz

Naturbad in Vingst

Gingsterberg

Im Kölner Zoo auf der Eisenbahn

Im Schwimmbad an der Zoobrücke, heute Lentpark.

Café Zimmermann, wo es die ‚Havanna-Torte‘ gab.

Das Affen Café und das Drehrestaurant im Colonius.

Tivoli im Niehler Hafen.

In der Flora.

Grillen in der Merheimer Heide

Rollschuh laufen am Messegebäude.

Der Pilz im Grüngürtel

Hänneschen Theater

Die Löwen-Figuren im Zoo.

Rumtollen auf den Poller Wiesen

Vringsveedel un die Metzgerei Waltner op dr Vringsstross

Die Lupe – Kino auf der Zülpicher Straße

Das Roxy Kino am Clodwigplatz

Bauspielplatz im Friedenspark

Die Riffkochee am Dom

 

Eis- und Schwimmstadion, die Eisdisco am Samstagabend

Der Kaufhof am Wiener Platz

Sülzer Zoo – der Bär am Tor und 50 Pfennig Eintritt…

Bei den Eisbären im Kölner Zoo

Wir nannten es „Unger dä Hall“, war ein überdachter Platz am Spielplatz im Bereich Rheinsteinstraße /Sooneckstraße

Die Reifenschaukel auf dem Spielplatz im Rheinpark

Kahnfahren und Eisessen im Blücherpark

Im Kaufhof Riesenbockwurst essen

Mit den Eltern Pommes mit Bockwürstchen essen im Hertie am Neumarkt

Das 6 Tage Rennen in der alten Sporthalle

Eiscafe Fattorell auf der Venloerstr

Der Markt auf dem Sudermannsplatz

WOM World of Music und Kino Hohe Straße

„Ich bin mit meiner Oma einmal die Woche mit der Straßenbahn „Nr. 7“ von Frechen nach Köln gefahren. Da gab es immer einen Stadtbumnel über Schildergasse und Hohe Strasse mit Spaziergang durch Altstadt mit Rhein. Kaffee gab’s bei Kaffee Zimmermann (Das war hinter C&A) und Kaffee Riese.“ (Melanie)

Manderscheider Plätzchen Spielplatz an der Berrenrather Strasse

Die Badeschüssel im Stadtwald, wo heute die Halfpipe steht